Nach Update auf UCS 4: Postfix läuft nicht mehr

german

#1

Hallo Gemeinde,

ich (nicht wirklich der Experte, aber hoffentlich lernfähig) bräuchte mal Eure Hilfe. Ich habe heute auf UCS 4 geupdatet (spontan, ohne ein vernünftiges Backup zu ziehen, aber ok, ein anderes Thema ;-)), danach auch u. a. die Updates für Zarafa und Z-Push nachgeschoben. Seitdem sind meine E-Mails leider von der Ausenwelt abgeschnitten. Was ich mittlerweile so zusammentragen konnte:

  • es kommen keine E-Mails mehr herein, es gehen keine mehr heraus (bleiben im Ordner “Postausgang” von Zarafa)
  • nach dem Update auf UCS 4 kamen noch ein zwei --> vermutlich liegt es also an den Paketaktualisierungen oder am Update von Zarafa
  • wie ich jetzt in der Übersicht der Systemdienste sehen konnte (keine AHnung, warum ich da erst spät nachts drauf komme, vermutlich werde ich alt und das neue Lokk&Feel von UCS hat mich verwirrt), ist Postfix gestoppt. Nach einem Start stoppt er aber gleich wieder
  • da ihr vermutlich Log files braucht: Wie komme ich da ran?
  • habe jetzt temporär den MX EIntrag meiner Domain umgestellt, eine Testmail von heute (besser: gestern) morgen, also als das Problem schon bestand, kam auch eben rein. Habe jetzt mein Wissen über SMTP verloren, aber vermutlich hilft das Wissen darüber

Noch ein paar Hintergrund Infos:

  • der Server ist ein Root-Server beim Provider, hatte heute dummerweise im Büro den KDE Desktop auf UCS installiert (Denkfehler, wieder…) - der läßt sich zwar in der UMC deinstallieren, läuft aber nach Neustart trotzdem noch (Server-Zugriff mittles VNC)
  • In der UMC unter System-Fehlerdiagnose stand “Kann Gateway nicht erreichen”. K. A. ob das ursprünglich damit zusammenhing. Habe jetzt jedenfalls mal auf eine andere IP umgestellt, die (hoffentlich) ein Gateway für meinen Server ist und die Meldung ist verschwunden.
  • In der UMC unter Fehlerdiagnose steht immer noch “Der Paketstatus von 4 Paketen ist korrupt.”. Habe wie gefordert dpkg --configure -a laufen lassen, allerdings ohne Erfolg
  • dpkg --audit zeigt als Ergebnis, dass für folgende Module die MD5 Prüfsumme fehlt und sie neu installiert werden müssen (heul, wie mache ich das):
    • module-init-tools
    • libberkeleydb-perl
    • g++
    • default-jre

So. Wie ihr seht, ich bin (Schande auf mein Haupt) eher ein Klicki-Bunti-Typ was UCS angeht (der Geist war willig, aber der Wille schwach in den letzten Jahren mehr Linux zu lernen), aber logischerweise lernwillig, Hilfen die sich auf die Konsole beziehen anzunehmen. Ich erbitte nur etwas Nachsicht, wenn ich mich manchmal doof anstelle.
Ansonsten würde ich mich über EUre Hilfe sehr freuen!

Viele Grüße
Marco

P.S.: Und später nerve ich dann vielleicht noch damit, dass nach dem Update mein Agorum wohl mit geupdatet wurde und alle Daten anscheinen gelöscht sind. Und das ohne (ja schlagt mich! :-)) vernünftiges Backup.


#2

Erster Nachtrag, ich bin auf die /var/log/mail.log gestoßen und habe dort folgenden Eintrag (ich denke ausgelöst durch den REstart-Versuch für postfix) gefunden:

ds1 postfix/master[23085]: fatal: bind 0.0.0.0 port 587: Address already in use

(ds1 ist der Server-Name)

Scheint für mich was mit dem Problem zu tun zu haben, nur die Frage: WO kommt das her und wie lösen? :-?

NACHTRAG: Habe jetzt nach Google-Erkentniss “fuser -uv 587/tcp” laufen lassen und erhalte als Ergebnis:

Da ich nicht viel zu verlieren habe versuche ich jetzt mal, diesen Java-Prozess zu killen und postfix wieder zu starten. Ich update dann hier.

Nachtrag 2: Postfix läuft wieder und der Server rödelt wie gewünscht. Jetzt muß ich nur noch rausfinden, was das ganze verursacht (schon alleine, um beim nächsten Neustart nicht das gleiche Problem zu haben).
Ich habe Agorum installiert, eine leise Vermutung sagt mir, dass da beim Update ein eingebauter (Java) Mailsever mit aktiviert wurde…


#3

Hallo,

wie ist denn hier der Stand benötigen Sie noch Unterstützung? Es ist korrekt, das agorum einen integrierten Mailserver hat.

Viele Grüße
Jeanette Süßer


#4

Normalerweise erkennt agorum core bei der Installation, dass der Port bereits belegt ist und nimmt dann den nächst höheren. Wenn die Mailfunktion erst später hinzugefügt wird kann es zu einem Konflikt kommen.

Um dies zu lösen, folgen Sie bitte folgender Anleitung: agorum.com/wiki/index.php/SMTP (Einfach den Port 587 auf einen anderen, nicht belegten ändern und agorum core neu starten)


Mailabruf