Migration von ClearOS zu UCS bzw. Zarafa zu Kopano

mail
german

#1

Hey,
Ich möchte gern unser System von ClearOS auf den Univention Server umstellen (läuft alles in verschiedenen VMs). Die grösste Hürde stellt dabei für mich die Migration von Zarafa zu Kopano da - das ich gerne auf dem UCS-Server nutzen möchte. Bisher bin ich den Weg gegangen die Datenbanken von Zarafa zu exportieren, die Anhänge (/var/lib/zarafa/attachments) zu sichern und auf einem neuen Server (meist auch mit neuer Zarafa Version) zu importieren bzw. die Attachments wieder richtig zu verlinken. Anschliessend mithilfe des “zarafa-admins” Tool die verwaisten Einträge wieder den richtigen Mailboxen zu zu ordnen (zarafa-admin --list-orphans, etc.)
Ist der Weg in diesem Fall auch möglich? Meines Wissens gibt es noch kein PST-Import-Tool für Kopano, sonst wäre dieser Weg über einen Zarafa-PST-Export und anschliessendem Import im neuen System sicher auch einigermaßen schnell machbar.
(Aktuell läuft bei uns unter ClearOS die Zarafa Version 7.2.1-51838)

Liebe Grüße
Jonas


#2

Hallo Jonas,

während der Ansatz mit dem neuzuweisen verwaister Stores auch mit Kopano weiterhin funktionieren wird,so ist dies aber datentechnisch der selbe Albtraum wie eine Zarafa zu Zarafa Migration über PST Dateien.

Idealerweise würde ich die die Werte ldap_*_unique_attribute (es gibt eins für user und eins für group) so anpassen, dass diese die selben Werte für die Nutzer zurückgeben (Wenn es vorher uidnumber = 1234 war, dann sollte der Wert anschließend immer noch 1234 sein, muss aber nicht zwingend uidnumber sein). Ändert sich der Rückgabewert dieses Attributes, dann verwaist das Postfach.

Die Aktualisierung des Attributes ist intern möglich, aber mit Downtime verbunden.