Management Konsole nach KVM inst. defekt

german

#1

Hallo zusammen,

habe soeben auf einem PC den UCS Core 4.0 incl. KDE installiert. Dies hat ohne Probleme funktioniert, ich konnte im FF die Management Konsole öffnen und benutzen. Um die Virtualisierung zu testen, installierte ich danach den Virtualisierungsserver und die Virtualisierungsverwaltung. Danach startete ich den Rechner neu.

Seitdem ist die Management Konsole nicht mehr funktionsfähig, nach einem Login darin bleibt das UCS Logo stehen und nichts passiert mehr. Per “top” ist zu erkennen, dass der Prozess:

/usr/bin/python2.7 /usr/sbin/univention-management-console-web-server start

ununterbrochen 100% CPU und fast die Hälfte des RAM zieht und zwar genau ab dem Moment, in dem man sich in der Konsole angemeldet hat.

Was könnte das sein? Ist es möglich, dass die von der Virtualisierung eingerichtete Bridge “br0” die Probleme verursacht?

Viele Grüße
T0mcat


#2

Hallo,

ich würde erwarten, dass sich in /var/log/univention/management-console-web-server.log Hinweise zum Problem finden.

Viele Grüße,
Dirk Ahrnke