Mailweiterleitung intern & extern (zarafa4ucs)

german

#1

Hallo Forum,

ich suche gerade nach einer (brauchbaren) Lösung für Mailweiterleitung (im Sinne einer “Kopie”) an interne & externe Mailadressen.

I) Bis jetzt habe ich nur Zarafa (bulk) rules (bulk nur in webaccess definierbar) im Einsatz, welche aber

  1. jede einzelnen Redir oder Fwd Aktion als Objekt/Mail im Zarafa Ordner Gesendet/Sent ablegt. Das stört natürlich extrem und will der User meist nicht haben. Kann man das abschalten?
  2. Von/An Header bleibt nicht erhalten, d.h. es sieht für den FWD/REDIR Empfänger so aus, als hätte wäre Mail an ihn selbst adressiert.
  3. jede einzelnen Redir oder Fwd Aktion bewirkt auch, dass Original-Mail mit Pfeil Symbolik Weiterleitung in Inbox erscheint, was auch stört und User meist nicht haben will.

Hier habe ich es auch schon beschrieben:
forums.zarafa.com/showthread.ph … ent-folder

II) Zusätzlich versuchte ich bei gewünschter interner Weiterleitung/Kopie (also selbst zuständige Mail-Domäne) beim Empfänger-User der Weiterleitung, die Quell Mail-Adresse (Primäradresse bei Quell-User) als Alternative E-Mail-Adresse einzutragen. Das führt dazu, dass der Sender eine Fehlermeldung retour bekommt (Diagnostic-Code: smtp; 503 5.1.1 User does not exist) und der Quell-User die Mail gar nicht bekommt, der Weiterleitungs-User schon. Wenn die Quell Mail-Adresse nirgends anders als Primäradresse definiert ist, klappt die mehrfache Verwendung dieser als Alternative E-Mail-Adresse bei mehreren Usern.

Im Einsatz ist UCS 4.0.1 und Zarafa 7.1.12.

Danke für jede Anregung
Rob


Mail/zarafa4ucs: Mailweiterleitung, Gruppen-Mail-Aliase
#2

Hallo Rob,

Fall 1 ist soweit klar und auch nachvollziehbar. Wenn eine Mail durch Zarafa Regelassistent weitergeleitet wird, dann ist es quasi so als ob ein Nutzer in der WebApp/dem WebAccess/Outlook/… auf weiterleiten geklickt hätte. Daher auch die Mail im Posteingang mit Weiterleitungspfeil und das Element in den gesendeten Objekten.

Falls all dies nicht gewünscht ist (Objekt in den gesendeten Objekten, Info im Mailheader über das Weiterleiten etc) hilft eigentlich nur ein kleiner Umbau des MTA nach folgendem Muster:

  • Externe E-Empfänger als Kontakte im GAB
  • E-Mail Adresse welche weitergeleitet werden soll muss zur Gruppe umgestellt werden
  • Externe (und optional natürlich auch interne) Empfänger werden Teil dieser Gruppe

Wenn nun jemand an diese Gruppe schreibt, löst der MTA diese auf die einzelnen Teilnehmer auf und leitet externe Adressen entsprechend weiter.

Fall 2 klingt etwas verworren und kann ich nicht direkt Nachvollziehen. Kannst du das nochmal in anderen Worten (vielleicht auch mit einer Skizze) erklären?


#3

Keine Ahnung, wie man annehmen konnte, dass eine Regel-Weiterleitung gleich wie ein manueller User-Fwd dargestellt wird, in meiner Logik/Umfeld brauche ich fast ausschließlich eine 1:1 Kopie oder Verschub/Redir der Mail in einer anderen Ziel-MailBox und sonst nichts, aber egal :wink:
Vielleicht ein gutes Feature Request, das (optional) so auch im Regelassistent anzubieten, denn beim Marktführer läuft so eine (mMn Basis) Funktion auch ganz einfach.

Werde ich versuchen, aber dann muss ich dem User (wessen Mails weitergeleitet werde sollen) doch seine prim. Mailadresse in UMC wegnehmen und einer (directory/zarafa) Gruppe geben, oder? Welchen impact hat das auf das restl. System, Adressbücher o.ä., wenn der z.b. User über GAB adressiert wird?

[quote=“fbartels”]
Fall 2 klingt etwas verworren und kann ich nicht direkt Nachvollziehen. Kannst du das nochmal in anderen Worten (vielleicht auch mit einer Skizze) erklären?[/quote]
Für die Anforderung interne Weiterleitung (im Sinne von Kopie) habe ich in UMC beim User Feld Alternative Mailadresse die Prim. Adresse eines anderen Users (dessen Mails weitergeleitet werden sollten) angegeben. Das führte zum Fehler, welcher mMn von UMC abgefangen werden sollte, denn Mails werden dann nicht mehr an den User zugestellt. Wenn man eine nicht prim. Adresse bei mehreren Usern als Alternative Mailadresse angibt, so wird ansch. wie bei einer Gruppe verteilt.

Danke für die Mühe!


#4

Ja, aber das geht auch nur, wenn man die komplette Kontrolle über den MTA hat. Ein Redir mit allen ursprünglichen Empfängern im TO und CC würde auch zu einer erneuten Zustellung bei allen anderen Empfängern führen. Ich denke, dass würde nur funktionieren, wenn man den Reply-To Header mit allen ursprünglichen Feldern füllen könnte. Reply-To ist aber afaik ein Single-Value Feld.

Persönlich finde ich das Anwendungsszenario aber etwas unüblich.

Systemintern ist es kein Problem E-Mailadressen von bestehenden Nutzern zu verändern, da unter der Haube immer die unique_user_id verwendet wird. Bei Änderung der Adresse wird einfach die angezeigte Adresse (on the fly) geändert.

Das liegt vermutlich daran, dass es bei der Zustellung vom Mails nicht darauf ankommt, ob diese im mail Attribut oder irgendeinem anderen Attribut steht. Eine E-Mail darf im zarafa-dagent immer nur auf exakt einen Benutzer auflösen. Aber wie schon festgestellt sollte sich sowas wiederrum über Gruppen realisieren lassen.


#5

[quote=“fbartels”][quote=“pro4567”]
Vielleicht ein gutes Feature Request, das (optional) so auch im Regelassistent anzubieten, denn beim Marktführer läuft so eine (mMn Basis) Funktion auch ganz einfach.
[/quote]
Ja, aber das geht auch nur, wenn man die komplette Kontrolle über den MTA hat. Ein Redir mit allen ursprünglichen Empfängern im TO und CC würde auch zu einer erneuten Zustellung bei allen anderen Empfängern führen. Ich denke, dass würde nur funktionieren, wenn man den Reply-To Header mit allen ursprünglichen Feldern füllen könnte. Reply-To ist aber afaik ein Single-Value Feld.
[/quote]
In meinem Verständnis müsste, dürfte man das nur im Mail Envelope setzen, was aber dann wohl -wie erwähnt- im Bereich Postfix zu machen ist, somit wäre es wohl weniger ein Feature Request für Zarafa selbst, sondern für UCS bzw. zarafa4ucs Integration. Ist nicht genau für solche Abstimmungen die App-Integration & UCS “Zertifizierung” da? Wo kann ich so ein FR an richtiger Stelle einkippen? forge.univention.org/bugzilla/index.cgi
AFAIR kann der UCS Basis Maildienst auch solche Weiterleitungen, lasse mich aber gerne korrigieren.