LVM Kommandos

german

#1

Dieser Artikel wird in der Univention Supportdatenbank weiter gepflegt: http://sdb.univention.de/

Seit der UCS Version 2.0 wird für die Festplattenpartitionierung die Verwendung von LVM
(Logical Volume Manager) unterstützt. Mit LVM ist es möglich eine logische Schicht zwischen
Dateisystem und der Partition einer physikalischen Fetsplatte zu erstellen. Somit kann ein
Dateisystem sich über mehrere Partitionen und Festplatten erstrecken, auch nach dem Anlegen
eines Dateisystems und auch wenn schon Daten vorhanden sind. Dazu wird das Dateisystem auf
einer virtuellen Partition, auf dem “logischen Medium (Logical Volume)” angelegt. Näheres findet
sich mit “man lvm” in den man-Pages. Um nachträglich einer zu kleinen Partition oder Festplatte
Speicherplatz hinzuzufügen, muß die betreffende Partition oder Festplatte schon im Voraus für
LVM eingerichtet werden.

In den folgenden Zeilen findet man die wichtigsten LVM-Kommandos mit ihren entsprechenden
Erklärungen.
[ul]
[li]pvscan
Sucht alle Festplatten nach physikalischen Medien (Physical Volumes) ab und
erzeugt eine Liste mit der Größenangabe.

[/li]
[li]pvcreate
Erstellt ein physikalisches Medium (Physical Volume) aus einer Partition.

[/li]
[li]pvmove
Verschiebt Daten von einem physikalischen Medium (Physical Volume) zu
einem anderen physikalischen Medium (Physical Volume) innerhalb einer
Medien-Gruppe (Volume Group)

[/li]
[li]lvcreate
Erzeugt ein logisches Medium (Logical Volume), eine virtuelle Partition.

[/li]
[li]lvextend
Vergrößert ein logisches Medium (Logical Volume) auf die angegebene Größe

[/li]
[li]lvreduce
Verkleinert ein logisches Medium (Logical Volume) auf die angegebene Größe

[/li]
[li]vgscan
Sucht nach Medien-Gruppen (Volume Groups) auf allen Festplatten

[/li]
[li]vgcreate
Erzeugt aus einem oder mehreren physikalischen Medien (Physical Volumes)
eine Medien-Gruppe (Volume Group)

[/li]
[li]vgreduce
Verkleinert eine Medien-Gruppe (Volume Group), indem ein leeres physikalisches
Medium (Physical Volume) aus der Medien-Gruppe (Volume Group) entfernt wird

[/li]
[li]vgchange
Aktivieren bzw. deaktivieren alle oder einzelne Medien Gruppen (Volume Groups)

[/li]
[li]vgrename, lvrename
Umbenennen einer Medien-Gruppe (Volume Group) oder eines logischen
Mediums (Logical Volume)

[/li]
[li]pvremove, lvremove, vgremove
Löschen eines physikalischen Mediums (Physical Volume) oder logischen
Mediums (Logical Volume) oder Medien-Gruppe (Volume Group)

[/li]
[li]pvdisplay, lvdisplay, vgdisplay
Anzeigen der Eigenschaften eines physikalischen Mediums (Physical Volume) oder
logischen Mediums (Logical Volume) oder Medien-Gruppe (Volume Group)[/li][/ul]