Loopbackmodus auf WTS

german

#1

Hallo,

muss doch gleich nochmal eine Frage loswerden :wink:

Per poledit kan man, das richtige Template vorausgesetzt, für eine WTS2k3 Memberserver den Loopbackmodus aktivieren. Das habe ich auch gemacht, damit Domänenbenutzer andere Richlinien zugewiesen bekommen, als wenn sie sich am Client an der Domäne anmelden. So weit, so gut. Es ist jedoch so, dass man auf ein Computerkonto nicht die Berechtigungen setzen kann, wie auf Gruppen oder Benutzer. In einer Windowsdomäne hätte ich jetzt die Möglichkeit auf die OU, in der sich der WTS befindet, meine restriktiven GPOs anzuwenden. Diese Variante scheint mir bei UCS zu fehlen, bzw. erstmal so nicht ersichtlich zu sein.

Derzeit schein der Loopbackmodus keine Auswirkung zu haben. Er ist auf “ersetzen” gesetzt. Der Anmeldende Benutzer erhält nachwievor seine Einstellungen aus seiner Gruppenmitgliedschaft und der gesetzten Gruppenpriorität.

Wie lässt sich dieses Vorhaben mit UCS umsetzen?

MfG