Lizenz - "Wann ist ein Objekt ein Objekt?"

german

#1

Ich hatte eigentlich vor unseren alten Familienserver abzulösen und bin dabei auf UCS gestossen. Bei der Free for Personal Use Edition heisst es “je 5 Objekte”. Gut, hatte ich mir zunächst gedacht, dann gibt es bei vier Familienmitgliedern keine getrennten Accounts mehr für Email & File-Server, damit kann man leben. Da die drei PCs eh kein Windows Professional benötigen wäre das auch kein Problem. Dann bin ich allerdings über die Suchfunktion auf einen Beitrag gestossen bei dem es auch um Smartphones, Spielekonsole, etc. ging die als Objekte (=IP-Adresse?) zählen.
Ich habe im Forum zwar gelesen, dasss es relativ unkompliziert ist eine Lizenz für private Zwecke zu bekommen, trotzdem ist mir noch nicht klar wann ich an eine Grenze stosse, bzw. wie das mit der Lizensierung nun wirklich gerechnet wird?

Ich habe trotz Suche nichts gefunden was denn nun ein Objekt in Bezug auf Lizenz ist?

Kann mich da jemand erhellen?

Vielen Dank im Voraus.


Kann keinen neuen "IP managed client" anlegen
#2

Guten Morgen,

ein lizenzrelevantes Objekt kann an dieser Stelle natürlich lediglich ein über den UDM (UCS 2.4) bzw. die UMC 2 (ab UCS 3.0) verwaltetes LDAP-Objekt sein. Beispielsweise ein angelegter Windows-Client, ein Benutzer, ein Drucker, o.Ä. (hierbei dann je 5 Benutzer, Rechner, etc.).
Sollte es Ihnen hier ausschließlich um Smartphones und Spielekonsolen gehen, welche lediglich einen Internetzugriff benötigen und Sie verfügen darüberhinaus über einen Router für den Internetzugang, so sollte es nicht zwingend erforderlich sein, diese als IP-Managed-Client (LDAP-Objekt) im UCS bekannt zu machen.

Selbstverständlich bietet Ihnen UCS aber einige eventuell interessante Möglichkeiten, sofern Sie auch derartige Geräte als IP-Managed-Client hinzufügen - genannt sei hier beispielsweise die Nagios-Überwachung und die zentrale Verwaltbarkeit über die Univention Managementtools (IP-Adresse, Forwardzonen, Shares, etc.) im Allgemeinen.

Ich schlage vor, dass Sie das Produkt in Betrieb nehmen und für sich evaluieren. Sollten Sie an einem Punkt das Gefühl haben, dass Sie gern mehr Objekte im UCS anlegen würden, so kommen Sie einfach auf uns zurück. Das Einspielen einer neuen Lizenz ist in wenigen Handgriffen erledigt.
Überwachen können Sie die für die Lizenz relevanten (gezählten) LDAP-Objekte eines Systems einfach mit folgendem Befehl:

univention-license-check --list-dns

Mit freundlichen Grüßen,
Tim Petersen