Libvirt floppy readonly

virtualization
german

#1

Hallo Allerseits,

wie kann ich eiinem virtuellen Gast beibiegen, das das Floppy Image, das ich eingehängt habe, auch beschreibbar ist?

Bisher weigert sich der Windows 2003 Gast auf die Floppydisk schreibbar zuzugreifen. Es klappt nur readonly.


#2

Hallo,

das so eingebundene Floppy-Device wird in der Konfiguration der Instanz derzeit als “readonly” eingebunden.
Sie könnten einmal testen, ob Sie das Image beschrieben können, wenn Sie den Zusatz aus der Konfiguration entfernen, dies ist allerdings so nicht getestet:

virsh edit instanzname

Beispiel:

<disk type='block' device='floppy'> <driver name='qemu' type='raw'/> <source dev='/dev/fd0'/> <target dev='fda' bus='fdc'/> --> <readonly/> <-- diese Zeile entfernen <address type='drive' controller='0' bus='0' target='0' unit='0'/> </disk>

Sehen Sie hierzu gern auch folgende Seite: http://libvirt.org/formatdomain.html

Mit freundlichen Grüßen,
Tim Petersen


#3

Hallo

und danke für Ihre Antwort. Das ist ja das genau das Problem. Der Readonly Parameter ist dort gar nicht gesetzt.

Viele Grüße


#4

Hallo,

bitte hängen Sie uns einmal die komplette XML-Konfiguration der Instanz an.

Mit freundlichen Grüßen,
Tim Petersen


#5

Hallo Herr Petersen,

nichts leichter als das :slight_smile: Da es nicht sehr viel ist, schreibe ich es direkt in den Beitrag:

<domain type='xen'> <name>appserv</name> <uuid>c9cc5672-32b4-0b8a-d079-ec7910c922d3</uuid> <description>Terminal Server</description> <memory>2097152</memory> <currentMemory>2097152</currentMemory> <vcpu>1</vcpu> <os> <type>hvm</type> <loader>/usr/lib/xen/boot/hvmloader</loader> <boot dev='hd'/> </os> <features> <acpi/> <apic/> <pae/> </features> <clock offset='variable' adjustment='3' basis='localtime'/> <on_poweroff>destroy</on_poweroff> <on_reboot>restart</on_reboot> <on_crash>destroy</on_crash> <devices> <emulator>/usr/lib/xen/bin/qemu-dm</emulator> <disk type='file' device='disk'> <driver name='tap2' type='aio'/> <source file='/var/lib/libvirt/images/appserv-0.raw'/> <target dev='hda' bus='ide'/> </disk> <disk type='file' device='cdrom'> <driver name='tap2' type='aio'/> <source file='/var/lib/libvirt/images/KVM Windows drivers (virtio 1.1.16).iso'/> <target dev='hdb' bus='ide'/> <readonly/> </disk> <disk type='file' device='floppy'> <driver name='file'/> <source file='/var/lib/libvirt/images/1_Floppy1440.vfd'/> <target dev='fda' bus='fdc'/> </disk> <interface type='bridge'> <mac address='00:16:3e:6f:20:ec'/> <source bridge='eth0'/> <script path='/etc/xen/scripts/vif-bridge'/> <target dev='vif17.0'/> </interface> <input type='tablet' bus='usb'/> <input type='mouse' bus='ps2'/> <graphics type='vnc' port='-1' autoport='yes' listen='0.0.0.0' keymap='de'/> </devices> </domain>

Mit besten Grüßen nach Bremen


#6

Hallo,

ich nehme an die Dateiberechtigungen des Images auf dem Virtualisierungs-Host haben Sie bereits geprüft?

ls -la /var/lib/libvirt/images/1_Floppy1440.vfd

Mit freundlichen Grüßen,
Tim Petersen


#7

Ja die sind geprüft und auch in Ordnung.

Inzwischen hat sich das Problem zwar erledigt. Aber vll. ist es ja noch für andere Kunden ein Problem.

Vielen Dank für Ihre Hilfe.