Lastverteilung für Linux-Terminal Server auf UCS ThinClients

german

#1

Hallo,

für eine gemeinnützige Einrichtung in Hamburg sollen mehrere gespendete Server ( PIV Klasse) als Terminal Server verwendet werden. Idealer Weise mit UCS Desktop über ThinClients.
Da diese Server doch nicht mehr die jüngsten sind, kann ab und an einer Ausfallen.

Gibt es eine Möglichkeit, mehrere dieser Server in UCS zu definieren, so das bei einer Neuanmeldung der an wenigsten Ausgelastete verwendet wird und bei Ausfall eines Server die übrigen unabhängig weiter laufen?

Auf einen gespendeten neuen HP Server soll UCS Groupware laufen und da auch die Home Verzeichnisse der User liegen.

Geht das?

Gruß,

Alexander


#2

Hallo,

es ist möglich in der Thin-Client Konfiguration mehrere Einträge unter “Linux-Terminal-Server” zu erstellen. Bei der Anmeldung wird dann von allen erreichbaren Servern, derjenige mit der geringsten Last ausgewählt.

Als Groupwareserver kann an den Benutzern unter Kolab Home Server ein UGS Server in der Domäne gesetzt werden. Die Heimatverzeichnissfreigabe lässt sich ebenfalls einfach über den UDM von einem gewünschten Server einrichten und auf den Terminalservern einbinden.

Beachten Sie bitte dazu unsere Dokumentation, speziell die Kapitel 4 und 8.4 im Handbuch, sowie das Kolab2 für UCS Handbuch.

Mit freundlichen Grüssen
Tobias Scherer


#3

Vielen Dank, ich werde es am Wochenende versuchen.