Kosten für Kix4UCS

german

#1

Hallo in die Runde,

versehte ich es richtig, das inzwischen auch die kix4ucs-App https://www.univention.de/produkte/univention-app-center/kix4otrs6/ kostenpflichtig ist?

Meiner Ansicht nach werden die plötzlich veranschlagten Kosten in den einzelnen Apps nicht besonders gut kommuniziert. So gibt es bei einigen Apps die Möglichkeit einfach die Community Version zu installieren - aber nur, falls man nach der Installation ein paar Module entfernt. Irgendwie finde ich das alles in allem sehr undruchsichtig.

Beste Grüße

Sebastian


#2

Hallo,

ich kann zwar nicht für die C.A.P.E IT sprechen, fühle mich aber dennoch auf Grund der gewählten Formulierung indirekt angesprochen.

Grundsätzlich sollte man schon davon ausgehen, dass Univention und die Firmen, die etwas ins App Center stellen, immer auch kommerzielle Interessen verfolgen.
Selbst bei der Aufbereitung einer komplett freien Software für UCS entstehen Aufwände die irgendwie finanziert werden müssen. Dazu kommen Dinge, die es so nur unter UCS geben kann und mit anderen Distributionen nur schwer realisierbar sind.

Ich gebe Ihnen insofern Recht, dass in manchen Fällen die Information, was man da installiert, besser erkennbar sein könnte. Allerdings ist es manchmal als Anbieter auch nicht so einfach, diese Information treffsicher zu formulieren. Hier würde etwas mehr Input von denen, die die Dinge installieren, ganz gut sein.

Wir selbst haben ja nun Einiges im App Store. Wenn ich mir ansehe, wieviele Installationen im Laufe der Zeit gemacht wurden und wieviel direktes Feedback wir bekommen, wünschte ich mir schon ein besseres Verhältnis als (geschätzt) 100:1.

Bei ownCloud hat es unter anderem auch wegen des spärlichen Feedbacks ein knappes Jahr gedauert, bis wir uns der aktuellen Variante (ownCloud Server als Standard, kommerzielle AddOns optional) genähert haben.
Ich kann daher nur darum bitten, die angebenen Kontaktmöglichkeiten der Anbieter auch zu benutzen.

Viele Grüße,
Dirk Ahrnke


#3

Wir entwickeln und vertreiben KIX4OTRS unter der gleichen Open Source Lizenz wie das Basis-OTRS-Framework, d.h. GNU AGPL v3. Bei einer kommerziellen Nutzung entstehen Ihnen diesbzgl. deshalb keine Lizenzkosten.
KIX4OTRS kann in verschiedenen Umgebungen eingesetzt werden (bis KIX4OTRS 6.x in Windows/Linux*-Umgebung, ab KIX4OTRS 7 in Linux-Umgebung): cape-it.de/download

KIX4OTRS für UCS ist jedoch auf UCS angepasst und dadurch kompatibel mit dem UCS. Die LDAP-Anbindung ist bereits vorhanden, die Integration in andere UCS-Funktionen ist gegeben. In der KIX4OTRS-Version für UCS bilden Sie also Ihr IT Service Management im UCS-Umfeld ab. Das ist also kein generisches KIX4OTRS mehr, sondern die KIX4OTRS-Version für UCS. Für die Pflege der Kompatibilität des Moduls mit dem UCS fällt eine jährliche Maintenance an. Über die Kosten (490€ netto/Jahr) informieren wir in der kurzen Nachricht beim Installieren von KIX4OTRS über Univention AppCenter.

cape-it.de/de/produkte/otrs- … 4-ucs.html

Wir nehmen den Hinweis mit und versuchen die Anzeige zu optimieren.

  • Linux iSv. z.B. Distributionen von Suse, Debian, etc.

#4

Hallo und erst einmal vielen Dank für Ihre Antworten.

Es war nicht meine Absicht indirekt jemanden anzuschwärzen. Die App Owncloud war schlicht das jüngste Beispiel das mir einfiel. Ich bitte dafür um Entschuldigung.

Mir ist vollkommen klar, das Software-Entwicklung finanziert werden muss. Daran besteht natürlich kein Zweifel.

Es geht mir vielmehr darum, das etwaigere Kosten für Univention-Apps klar ersichtlich sein sollten BEVOR installiert wird. Sonst kann meiner Ansicht nach schnell der Eindruck von “Ach übrigens, dafür berechnen wir ihnen noch xyz” entstehen.
Gerade für KMU kann es schon ein Unterschied sein, ob für ein Produkt zusätzlich Kosten anfallen, oder eben nicht.

Viele Grüße

Sebastian


#5

Hallo Sebastian,

wir haben uns nicht angegriffen gefühlt, ich habe lediglich Deine Frage beantwortet. Die initiale Installation von KIX4OTRS im AppCenter ist kostenlos und erst nach 60 Tagen wird man zur Bezahlung aufgerufen, wenn man das System weiterhin nutzen will.

Die ersten 60 Tage sind eine Testphase, so dass man sich ein Überblick verschafft und die Entscheidung treffen kann. Unsere Anpassung von KIX4OTRS (KIX4UCS) für UCS war schon immer kostenpflichtig, wenn man es länger einsetzen wollte.

Viele Grüße,

Anna Brakoniecka

c.a.p.e. IT GmbH - …cape it easy
Schönherrstr. 8, D-09113 Chemnitz

cape-it.de/
Tel: +49 371 27095 620
Fax: +49 371 27095 625
AG Chemnitz - HRB 23192
Geschäftsführer Rico Barth, Thomas Maier


#6

Hallo Frau Brakoniecka,

ich mische mich da auch noch mal ein. Auf Ihrer Webseite steht ganz klar:

[quote]Mit der Installation des Moduls im Univention App Center erhalten Sie einen Testlizenzschlüssel mit 60 Tagen Gültigkeit. Für die weitere Nutzung ordern Sie bitte unsere Maintenance-Subscription über das unten stehende Formular.
Die Maintenance beinhaltet Modul-Updates und Installationssupport. Weiterer Support kann zusätzlich beauftragt werden.[/quote]

Im App-Center steht hingegen:

Da ist die Webseite um Klassen informativer als das App-Center.
Bei Ihrem Produkt ist klar, dass es kaum im privaten Umfeld eingesetzt wird. Wer das installiert, der möchte damit Geld verdienen und muss dann halt dafür nach der Testphase bezahlen. Bei anderen Produkten ist das nicht so klar und bei wieder anderen Produkten möchte der Hersteller / Anbieter erst ab einer gewissen Benutzerzahl oder vielleicht ab einer gewissen Funktionalität eine Lizenzgebühr haben. Das man nicht gratis arbeiten will und kann ist ja auch absolut legitim, dennoch ist auch die andere Seite - also der Wunsch nach Kostentransparenz vor der Installation verständlich. Manchmal habe ich den Eindruck, dass eines der best gehütetsten Geschäftsgeheimnisse (nicht nur in der IT-Branche) der Preis einer Dienstleistung oder einer Lizenz ist. Ich zumindest möchte vorher wissen, was es mich kostet, wenn ich z.B. am Auto die Bremsen machen lasse… :wink:

Gruss
Andreas


#7

Hallo,

ich verstehe das Problem. Ein Hintergrund für die mögliche Verwirrung: In den Meldungen aus AppCenter sind Textfelder mit eingeschränkter Textlänge erlaubt und an dieser Stelle können wir schlecht alle relevanten Informationen hinterlassen und in der Software selbst (OTRS/KIX4OTRS) wurde nicht wirklich vorgesehen, solche Informationen irgendwo abzulagern. Deswegen arbeiten wir einerseits gemeinsam mit Univention an der Steigerung der Transparenz und Optimierung der Meldungen aus/in AppCenter, andererseits bereiten wir Infomaterial, wo alle relevanten Informationen (Leistungsumfang, Preis) an einer Stelle verfügbar sind.

Für jedes Feedback und jeden Hinweis (wie gut / schlecht die Übersichtlichkeit und der Informationsgehalt sind) sind wir dankbar, da nur so können wir die aktuelle Situation verbessern.

Im Fall von Fragen sind wir auch immer offen und spätestens dann erreicht man volle Transparenz.

Viele Grüße,
Anna Brakoniecka

c.a.p.e. IT GmbH - …cape it easy
Schönherrstr. 8, D-09113 Chemnitz

cape-it.de/
Tel: +49 371 27095 620
Fax: +49 371 27095 625
AG Chemnitz - HRB 23192
Geschäftsführer Rico Barth, Thomas Maier