Kopano inline.txt

german

#1

Nach der erfolgreicher UCS Installation beginnt jetzt die Migrationsphase. Vorher lief ein uralt Zarafa auf einer Synology Station, aus dem ich jetzt alles manuell rauspopeln muss. Ich habe also die Mailkonten in Outlook als IMAP Server eingetragen und die Mails vom Zarafa Konto (Outlook Connector) in das IMAP Konto verschoben. Das funktionierte auch soweit, nur werden bei Mails in denen Bilder enthalten sind eine inline.txt angehangen statt das Bild anzuzeigen. Zudem wird die Mail komplett auseinander gerissen mit vielen unnötigen Leerzeilen dazwischen. Der Header der Mail sieht folgendermaßen aus:

From: "" <> To: "" <> Cc: "" <> Subject: xxxx Date: Wed, 1 Feb 2017 10:09:39 +0100 Message-ID: <zarafa.5891a5d3.70a6.112d2c5572554e46@xxxx> MIME-Version: 1.0 Content-Type: multipart/related; boundary="----=_NextPart_000_0019_01D2883E.1A771F50" X-Mailer: Zarafa 7.1.2-39121 Thread-Index: AQFwD5S74eXoN6ikSN5hbR0Tf5YtMg== x-spam-status: No x-info: original Date x-relay: 1 x-mailscanner-id: A2469C19C003.A6DFF x-mailscanner: Found to be clean x-mailscanner-from: absender X-OlkEid: 75442D207CBC8887D7A74B4897488347F4A3C210

Krieg ich das im Nachhinein irgendwie korrigiert, oder müssen die Mails erneut importiert werden?

Vielen Dank schon einmal im Voraus

Gruß

Atomius


#2

Also wenn du den Outlook Connector für Zarafa bereits hast würde ich die Outlook Konten im Outlook als PST exportieren danach das Kopano Konto mit dem Outlook Connector anlegen und die exportierten PST’s importieren oder auch mit dem PST-import script direkt am Kopano Server.

Das mit den Leerzeilen schient ein Problem von Outlook zu sein - hatte ich auch schon bei einer Anbindung von Outlook zu office365 online mittels IMAP

LG
Christian


#3

Das Serverseitige Script ist genau das was ich bräuchte, da ich in Outlook 2010 Probleme damit habe einen Zugriff per ActiveSync hinzukriegen. Leider sagt meine Konsole migration-pst: Kommando nicht gefunden. Wo krieg ich das Script her? Es soll ja in 8.2 enthalten sein. Ich besitze eine Subscription im Kopano Portal. Auf meinem UCS ist leider nur Kopano 8.1.1.10-8.1 installiert. Gibt es eine Möglichkeit nur das Script aus der neuen Version zu ziehen oder ist es sogar möglich das neue Core package einfach über die Paketverwaltung zu installieren? Wahrscheinlich spielt dann UCS verrückt oder?

Edith:
Okay ich hab die .deb Datei einzeln aus dem package gezogen, installiert und kriege jetzt ohne Probleme die Hilfe aufgerufen. Ich werde jetzt einmal versuchen eine .pst Datei zu importieren.


#4

Hallo Atomius,

das App Update auf Kopano4UCS 1.2 und damit die Kompatibilität zu Kopano 8.2 wartet derzeit auf die Freigabe durch Univention. Allerdings würde ich nicht den Weg über eine PST empfehlen, sondern eher über kopano-backup gehen (dies dann vorzugsweise auch mit 8.2). Dies hatte ich schon einmal in Umzug von Zarafa auf Kopano beschrieben.


#5

Moin fbartels,

dieser Tipp ist tatsächlich Gold wert und wird mir wohl einiges an Arbeit ersparen. Vielen Dank dafür.
Leider bekomme ich beim Restore folgende Meldung:

2017-02-22 10:31:08,350 - backup - INFO - restoring folder Aufgaben
2017-02-22 10:31:08,549 - backup - INFO - restoring folder Entwürfe
2017-02-22 10:31:08,697 - backup - INFO - restoring folder Gelöschte Objekte
2017-02-22 10:31:27,595 - backup - INFO - restoring folder Gesendete Objekte
2017-02-22 10:43:38,951 - backup - INFO - restoring folder Journal
2017-02-22 10:43:39,485 - backup - INFO - stopping backup
2017-02-22 10:43:39,595 - backup - ERROR - Traceback (most recent call last):
  File "/usr/lib/python2.7/dist-packages/kopano/__init__.py", line 4227, in log_exc
    try: yield
  File "/usr/lib/python2.7/dist-packages/kopano/__init__.py", line 4563, in start
    daemon_helper(self.main, self, self.log)
  File "/usr/lib/python2.7/dist-packages/kopano/__init__.py", line 4011, in daemon_helper
    func()
  File "/usr/lib/python2.7/dist-packages/kopano_backup/__init__.py", line 195, in main
    self.restore()
  File "/usr/lib/python2.7/dist-packages/kopano_backup/__init__.py", line 270, in restore
    folder = store.subtree.folder(restore_path, create=True)
  File "/usr/lib/python2.7/dist-packages/kopano/__init__.py", line 2139, in folder
    mapifolder = self.mapiobj.CreateFolder(FOLDER_GENERIC, unicode(name), u'', None, MAPI_UNICODE)
  File "/usr/lib/python2.7/dist-packages/MAPICore.py", line 512, in CreateFolder
    def CreateFolder(self, *args): return _MAPICore.IMAPIFolder_CreateFolder(self, *args)
MAPIErrorCollision: MAPI error 80040604

Eine Idee dazu?

Der Befehl wurde wie in deiner Vorgabe

kopano-backup --restore -u abc abc/

angewendet und funktioniert Anfangs auch. Der Journal Ordner vom Quellaccount ist leer (wofür soll der eigentlich sein?)
Es werden auch eine Menge Ordner inkludiert, die überhaupt nicht gebraucht werden sowas wie “Synchronisationsprobleme xy” oder dieses besagte “Journal”. Gibt es eine Möglichkeit Ordner aus dem Backup Prozess auszuschließen? Der Parameter --skip-public hilft mir leider nicht weiter. Hab ich tatsächlich nur die Möglichkeit die Ordner die ich brauche mit dem -f Parameter einzeln dem Befehl zu übergeben?


#6

Beim Backup treten auch schon Fehler auf. Ich vermute er kommt da genau an der Stelle vorbei die der restore dann bemängelt:

2017-02-22 15:45:58,085 - backup0 - ERROR - could not process change for entryid 00000000E297DACFD073474EAFFE7622A9D087C4010000000500000098727AF7F0D8CB4EB25ED8FD07482D8400000000 ([SPropValue(0x65E00102, 'ax08xdfxf3xdaxc7x84Cxb04xd9Fxeeitx83x8byx00x00x00x00'), SPropValue(0x30080040, 2017/01/23 13:00:16 GMT), SPropValue(0x65E20102, 'ax08xdfxf3xdaxc7x84Cxb04xd9Fxeeitx83Bix02x00'), SPropValue(0x65E10102, 'xeb*!x8dx9d>Exc4xadv%)vx10xd41xf9xfcx00x00x00x00'), SPropValue(0x65E30102, 'x14ax08xdfxf3xdaxc7x84Cxb04xd9Fxeeitx83Bix02x00'), SPropValue(0x0FFF0102, 'x00x00x00x00xe2x97xdaxcfxd0sGNxafxfev"xa9xd0x87xc4x01x00x00x00x05x00x00x00x98rzxf7xf0xd8xcbNxb2^xd8xfdx07H-x84x00x00x00x00'), SPropValue(0x67AA000B, False), SPropValue(0x0E070003, 17L), SPropValue(0x0FFA0102, 'xe2x97xdaxcfxd0sGNxafxfev"xa9xd0x87xc4'), SPropValue(0x67110003, 1964944L), SPropValue(0x67150003, 186015L)]):
2017-02-22 15:45:58,086 - backup0 - ERROR - Traceback (most recent call last):
  File "/usr/lib/python2.7/dist-packages/kopano/__init__.py", line 3956, in ImportMessageChange
    item.store = Store(mapiobj=mapistore, server=self.server)
  File "/usr/lib/python2.7/dist-packages/kopano/__init__.py", line 1457, in __init__
    self._root = self.mapiobj.OpenEntry(None, None, 0)
  File "/usr/lib/python2.7/dist-packages/MAPICore.py", line 445, in OpenEntry
    def OpenEntry(self, *args): return _MAPICore.IMsgStore_OpenEntry(self, *args)
MAPIErrorNetworkError: MAPI error 80040115

Lässt sich von der Meldung irgendwie auf die betroffene Mail/Ordner/Anderes schließen? Das Backup läuft auch weiter trotz der Meldungen aber ich muss dann wohl davon ausgehen, dass einzelne Elemente verloren gehen. Zudem kann ich ein Backup nur Ordner für Ordner mit dem -f Parameter einspielen, damit ich nicht an der Stelle vorbei komme, die mir ja leider nicht bekannt ist…


#7

Hallo Atomius,

da es sich hierbei weniger um ein Univentionproblem handelt würde ich empfehlen deine Frage im Kopano Forum zu wiederholen. Sollte dann keine direkte Antwort kommen kann ich dort nochmal einen Entwickler drauf schauen lassen.


#8

Jo, das stimmt wohl. Hab ich mal gemacht, leider scheint die Community dort nicht so aktiv zu sein wie in diesem Forum mit Traum-Antwortzeiten :smiley:

Falls das hier erlaubt ist, für alle die beim Suchen auf diesen Fred stoßen, hier die Links:

Backup Problem:
forum.kopano.io/topic/86/mapi-m … -s-command

Restore Problem (wahrscheinlich zusammenhängend):
forum.kopano.io/topic/96/kopano … ip-folders

Hoffentlich tut sich noch was :slight_smile:


#9

Zahlende Kunden gehen halt immer vor :wink:

Ich habe mal unseren kopano-backup Spezi gebeten einen Blick auf die beiden Topics zu werfen.


#10

Klasse, Danke dir. Ja, so einer wird mein Kunde wohl auch werden, nur muss ich dazu erstmal rauskriegen wie ich die alte konvertierte Zarafa Lizenz wieder für den Support aktivieren kann :smiley:

btt:

Woher kommen die inline.txt Anhänge mit Binärdaten? Welchen Sinn haben diese und wie kann ich sie verhindern?