Kolab

german
kolab

#1

Hallo,

würde gerne den UCS nutzen um einen Kolab Server zu betreiben. Ist über UCS jetzt nur eine kostenpflichtige Variante zu nutzen oder auch die Community Version?

Lieb Grüße,
Daniel Schallmeiner


#2

Hallo,

ich bin ehemaliger Kolab-User. Ich würde dir davon abraten Kolab auf UCS einzusetzen, wenn du kein Geld in die Hand nehmen willst. Zumindest, wenn du auf den Dienst angewiesen bist (sei es auch nur für private Kommunikation).

Viele Grüße,
SirTux


#3

Hallo SirTux,

Danke für die super-schnelle Antwort. Zu welcher Groupware würdest du mir raten? Ich benötige Mail, und ausführlichen Kalender für meine Familie.
Die Oberfläche von Kolab finde ich persönlich sehr schön und übersichtlich. Hab Kolab Community bereits auf einem Centos versucht zu betreiben, leider erfolglos :frowning:

Liebe Grüße,
Daniel


#4

Ich nutze derzeit Owncloud und Rainloop. An deiner Stelle würde ich mir mal Nextcloud anschauen und gucken wleche Mail-Apps es inzwischen dafür gibt. Wenn du den Datei-Part nicht brauchst, könntest du es auch mit dem Standard-Client Horde probieren. Dafür gibts es AFAIK auch Kalender-Plugins. Roundcube ginge auch.

Wenn es eine “richtige” Groupware sein soll, würde ich mir Kopano zu sein. Dazu scheint der Support hier im Forum am besten zu sein.


#5

Soo…

hab jetzt kurz versucht kolab zu installieren. Nach dem Login kommt die erste Fehlermeldung: Mailbox existiert nicht… dann beim speichern eines Kalendereintrags die selbe Fehlermeldung wie bei meinem Centos Versuch: Fehler beim speichern.

Werd mich also mal mit deinen Vorschlägen beschäftigen…Mann, kann ja nicht so schwer sein einen Groupware Serve zum laufen zu bringen…

Danke, und liebe Grüße,
Daniel


#6

Sollte es nicht ja :wink: Als Kolab noch als Univention Groupware Server kam, war das noch unproblematischer …