KIX 17 neu installieren

german
kix

#1

Hallo,

wenn ich KIX 17 deinstalliere und neu installiere, sind dann alle Datenbestände weg?
Kann KIX 17 öffentlich ins Internet gestellt werden oder muss hierfür noch eine Konfiguration angepasst werden?


#2

Hallo Uwe,

hier die Antworten auf deine Fragen.

1. Wenn ich KIX 17 deinstalliere und neu installiere, sind dann alle Datenbestände weg?
Nein, die Datenbank und das Applikationsverzeichnis bleiben bestehen. Das haben wir explizit so gestaltet, da die Daten ja quasi Eigentum des Nutzers sind. Bei einer nachfolgenden nochmaligen Installation müssen die DB und das Applikationsverzeichnis (inkl. SymLink in /opt) gelöscht werden, damit der Installer sauber durchläuft. Der geht davon aus “Neuland zur Besiedelung” zu finden. Die relevanten Daten können danach wieder an ihre entsprechenden Stellen kopiert und auch die DB re-importiert werden.

Wir haben dieses Vorgehen bisher nicht öffentlich beschrieben, da wir noch keinerlei Anfragen dazu hatten und es auch ein sehr seltenes Szenario ist.

2. Kann KIX 17 öffentlich ins Internet gestellt werden oder muss hierfür noch eine Konfiguration angepasst werden?
Welche Seite willst du ins Internet stellen, den Self-Service (die Kundenseite) oder den Agentenbereich ? Üblicherweise wird ja der Self-Service öffentlich gemacht. KIX registriert eine Apache-Konfiguration, die entsprechend erweitert und auch gehärtet werden sollte, für die jeweiligen Gegebenheiten und Anforderungen der eigenen Organisation. Grundsätzlich würde ich den Applikationsserver selbst aber nicht im Internet public stellen, sondern z.B. über einen gehärteten und gesicherten Reverse-Proxy darauf zugreifen lassen.

Viele Grüße
Rene


#3

Hallo Rene,

danke für deine Antwort.

Als Datenbank benutzt KIX die normale (noch) MySQL DB von UCS?
Warum sollte das Agentenfrontend nicht öffentlich ins Netz gestellt werden? Wie wird das bei “normalen” KIX Installationen gehandhabt?


#4

Hallo Uwe,

KIX benutzt PostgreSQL in einer UCS-Installation. Das Agentenfrontend kann natürlich öffentlich ins Netz gestellt werden, aber üblicherweise ist nur das Kundenfrontend öffentlich. Das verhält sich analog zu “normalen” KIX-Installationen. Die Frage ist halt was man erreichen will, besonders auch im Hinblick auf DSGVO und dem mit einem öffentlich stellen verbundenen externen Datentransfer (Applikation <-> Browser). D.h. der Serversicherheit muss entsprechend große Aufmerksamkeit gewidmet werden. Daher wird ja üblicherweise nur das ins Internet gestellt, was unbedingt dort sein muss.

Viele Grüße
Rene