IMAPSYNC soll nur Unterschiede übertragen

german
imap
migration

#1

Hallo zusammen,

ist keine UCS spezifische Frage aber ebtentull kann einer der Experten doch einen Tipp dazu geben. Ich bin gerade an einer IMAP-Migration (Kolab -> Kopano). Diese Migrationen sind bei großen Mail-Beständen immer sehr zeitintensiv.
Zur eigentlichen Migration benutze ich immer “kopano-migration-imap” was ja auf IMAPSYNC basiert. Mein Befehls-Aufruf sieht wie folgt aus:

kopano-migration-imap --noauthmd5 --host1 kolab.intern.lan --user1 mmustermann --password1 geheim --sep2 / --prefix2 "" --host2 kopano.intern.lan --user2 max.mustermann --password2 geheim --exclude 'Shared*' --exclude 'Calendar' --exclude 'Configuration' --exclude 'Contacts' --exclude 'Files' --exclude 'Freebusy' --exclude 'Journal'

Das klappt auch soweit alles. Nur nicht immer reicht die Zeit und ich werde nicht fertig an einem Wochenende. Dann muss ich jedes mal von vorna anfangen.

Ich habe auch schon probiert den gleichen Befehl einfach nochmal aufzurufen aber dann habe ich auf dem Zielsystem alles Mails doppelt :frowning:

Gibt es eine Möglichkeit bei einem zweiten-Aufruf nur noch Änderungen (ähnlich RSYNC) zu übertragen? Ich habe mal den Befehl mit --help aufgerufen aber da hat sich mir keine Option erschlossen die auf eine derartige Funktion hindeutet.

Viele Grüße
Sven


#2

vielleicht hilft ja https://github.com/imapsync/imapsync/blob/master/FAQ.d/FAQ.Duplicates.txt


#3

In einer “kleinen” Testumgebung:

  • Kolab-Server mit User und ca. 200 Mails und einige Unterordner.
  • Frisch installierter Kopano (aktuelle UCS-Version)
  • 3 Stunden-Abend-Programm

Ergebnis: Egal welche der genannten Vorgehensweise und Optionen ich teste. Beim zweiten Aufruf sind alle Mails doppelt. :frowning: