Image-Restore bei UCS mit mdadm-RAID

ucs-4-1
german

#1

Ich habe mit Veeam-Linux Agent ein Image meines Servers gemacht. Möchte das jetzt wieder zurückspielen und wüsste gerne, auf was zu achten ist.

Wenn ich dass Restore Programm aufrufe, sehe ich folgendes Bild:

Muss ich “lvm_ucs_root” nur nach “sda3” übetragen? Oder muss ich es auf “sda3” und “sdb3” restoren, bevor ich den Server dann neustarte?

Oder muss ich ganz was anderes machen bzw. drauf warten, dass Veeam auf meine (ähnliche) Frage eine Antwort gibt?


#2

Hallo,
bei einem RAID 1 wird nur eine funktionsfähige Partition benötigt. Die zweite Partition kann mittels mdadm synchronisiert werden. Es würde also ausreichen ein Festplatte wiederherzustellen, dann das Partitionsschema auf die zweite Platte übertragen (laut Screenshot sieht es so aus als ob das bereits der Fall ist) und abschließend per mdadm die Sychronisierung starten.

Beispiel (boot-Partition aus dem Screenshot dem RAID 1 hinzufügen)

mdadm --manage /dev/md0 --add /dev/sdb1

#3

Sämtliche Versuche aus der Datensicherung etwas zurückzulesen und zu verwenden schlugen fehl. Darum habe ich das System neu aufgesetzt und dabei auf das RAID verzichtet