Horde/Gollem Konfiguration?

german

#1

Hallo,

ich würde gerne den File-Manager Gollem einsetzen, den Sie in Ihrem Repository für das Horde-Framework anbieten.

Wir muß ich ich diesen Dienst konfigurieren?

Gruß,
Joachim


WebClient Update: Problem mit Adressbuch/Gollem
#2

Hallo,

[quote=“schweidj”]ich würde gerne den File-Manager Gollem einsetzen, den Sie in Ihrem Repository für das Horde-Framework anbieten.

Wir muß ich ich diesen Dienst konfigurieren?[/quote]
Das System, das die Weboberfläche anbieten soll, muss mit den Paketen aus der Management-Erweiterung aktualisiert werden. Hinweise dazu finden sich unter forum.univention.de/viewtopic.php?t=232 . Zur Installation von Horde mit Gollem muss zusätzlich noch der Befehl “apt-get install univention-groupware-webclient” ausgeführt werden.

Nach der Installation kann entschieden werden, ob das Horde Framework ausschließlich für den Web-Zugriff auf Shares genutzt werden soll, oder ob es ebenfalls die Groupware-Komponenten für UGS (Mail, Kalender, Notizen, usw.) anzeigen soll.

Wenn nur der Web-Zugriff genutzt werden soll, ist folgender Befehl auszuführen:univention-baseconfig set horde/application/turba=false \ horde/application/nag=false \ horde/application/mnemo=false \ horde/application/kronolith=false \ horde/application/imp=false \ horde/application/gollem=true \ horde/auth=ldap
Anschließend können sich die Benutzer unter der Adresse /horde3/ mit ihrem normalen Benutzernamen anmelden.

Wenn neben den Web-Zugriff auch die Groupware-Komponenten genutzt werden sollen, muss der folgende Befehl ausgeführt werden:univention-baseconfig set horde/application/turba=true \ horde/application/nag=true \ horde/application/mnemo=true \ horde/application/kronolith=true \ horde/application/imp=true \ horde/application/gollem=true \ horde/auth=kolab
Anschließend können sich die Benutzer wie gewohnt mit ihrer primären E-Mail-Adresse auf der Seite /horde3/ anmelden.

Bei den einzelnen Shares kann in Univention Admin auf dem Tab “Optionen” die Option “Für Webclients exportieren” aktiviert werden. Anschließend gibt es einen zusätzlichen Tab “Webzugriff-Allgemein”, auf dem der Name und (optional, falls es Probleme mit der Erreichbarkeit über den Namen gibt) eine IP Adresse angegeben werden können.

Die Kommunikation zwischen dem Webclient und dem Share erfolgt über smb, von daher wird von einer funktionierenden Samba-Umgebung ausgegangen.

Mit freundlichen Grüßen,

Wolf Wiegand


#3

Hallo,

vielen Dank für die Anleitung. Es gab allerdings noch ein kleines Problem. Beim Hochladen einer Datei über den Dateimanager in Horde erhielt ich die Fehlermeldung “NT_ACCESS_DENIED”.
Da diese Fehlermeldung von samba stammt, suchte ich in Univention-Admin und dort in den Freigaben nach dem Fehler. In den Samba-Optionen war der Schreibzugriff deaktiviert. Die Box war auch deaktiviert, sodaß ich diese Option über das Konfigurationsfile in /etc/samba/shares.conf.d/ aktivieren musste. Danach funktionierte das Hochladen einwandfrei.

MfG,
Joachim


#4

Hallo,

Die Konfigurationsdateien in /etc/samba/shares.conf.d/ werden automatisch neu geschrieben, sobald an der entsprechenden Freigabe etwas geändert wird. In diesem Fall werden alle manuellen Änderungen wieder rückgängig gemacht. Der Schreibzugriff sollte deshalb in Univention Admin in den Samba-Einstellungen aktiviert werden. Damit die Auswahlfelder dort änderbar sind, muss auf der Registerkarte “(Optionen)” “Für Samba-Clients exportieren” aktiviert werden.

Mit freundlichen Grüßen,

Wolf Wiegand


#5

Ab UCS Version 2.1 wird das Paket “univention-kolab2-webclient” anstatt “univention-groupware-webclient” verwendet.
Um Freigaben über den Webclient nutzen zu können, reicht es aus die Option “Für Web-Clients exportieren” auf dem Optionenreiter des Freigabeobjekts im Univention Directory Manager zu setzen.