Hardware RAID und UCS 4.1

ucs-4-1
german
raid

#1

Nochmal eine Frage zum Raid 1 mit UCS.

Nachdem ich einige Schwierigkeiten mit dem Software-Raid habe, wollte ich auf dem Server nun das Raid es MB (Asus A88XM-A/USB3.1) benutzen (AMD-Raid 6.1.2).

Ich habe das Raid als Array im BIOS konfiguriert. Müsste nicht UCS bei der Installation jetzt nur 1 HDD sehen? Wenn ich das manuelle Einrichten der Partitionen aufrufe, dann werden 2 HDDs angezeigt.

Führe ich die Konfiguration weiter, dann “zerstöre” ich das RAID und müsste es im BIOS wieder herstellen bzw. konfigurieren.

Fehlt mir noch was?


#2

Hallo,

ohne in der Tiefe recherchiert zu haben würde ich allein wegen [quote=“MyKey0815, post:1, topic:5710”]
Wenn ich das manuelle Einrichten der Partitionen aufrufe, dann werden 2 HDDs angezeigt.
[/quote]
schon annehmen, dass es sich hier um ein sogenanntes Host-RAID handelt. Dafür benötigt man Softwareunterstützung im Betriebssystem. Wenn ich richtig gesucht habe, wäre das AMD RAIDXpert2, dessen User Guide für Linux nur RHEL und Ubuntu als unterstützte Plattformen nennt.
Bei zumeist zusätzlich als Erweiterungskarte verfügbaren RAID-Controllern (LSI, 3Ware, Adaptec etc.) benötigt man keine Software für den Betrieb und sieht nur die durch das RAID definierten DIsks.


#3

In solchen Fällen empfehle ich, entweder ein richtigen Hardware-RAID-Controller zu nehmen oder den Fake-RAID-Controller auf den AHCI-Modus umzustellen und dann das RAID mit mdadm einzurichten. Denn Fake-RAID vereint leider nur die Nachteile von Hardware- und Software-RAID.