Gateway-Einstellung geht immer wieder verloren

german

#1

Ich habe eine UCS Domäne (DC und BackupDC)

Der BackupDC hat als zusätzliche Aufgabe eine ownCloud-Installation. Leider kann ich bei diesem aber keine permanente Gateway-Adresse vergeben. Dabei fällt auf:

Nach einem Neustart ist unter Netzwerkeinstellungen der Wert “Gateway” leer - ich kann auch nicht ins Internet pingen

Setze ich den Wert “Gateway” dann auf meine Router-Adresse, kann ich ins Internet pingen - dennoch bleibt das Feld “Gateway” leer. Nach einen Neustart geht das pingen ins Internet wieder verloren

Wie richte ich mein Gateway hier korrekt ein?

Vielen Dank für eine tolle Idee :wink:

LG
Michael


#2

Hallo,

ist denn die UCR-Variable “gateway” richtig gesetzt?

Viele Grüße,
Dirk Ahrnke


#3

Hallo,

vielen Dank für die Meldung. Leider ist aber auch dort das selbe Verhalten wie bei den Netzwerkeinstellungen zu bemerken:

Einstellung ist “leer” - ein verändern des Wertes in z.B. “192.168.192.1” verändert nichts in der Anzeige

LG
Michael


#4

Die Netzwerkeinstellungen in /etc/network/interfaces werden aus dem Inhalt der UCR-Variablen (u.a. "interfaces/* und “gateway”) gesetzt.
Eine Änderung der UCRV sollte somit zumindest in der “interfaces” Datei dauerhaft ankommen.

Ich weiß grad nicht aus dem Stehgreif, ob das Netzwerk bei einer solchen Änderung automatisch neu gestartet wird und ob die UMC sich die aktuellen oder eher die Soll-Daten holt.

Viele Grüße,
Dirk Ahrnke