Fstab ändert sich stündlich

german

#1

Hallo.

Ich hätte da mal eine kleine Frage zur fstab. Die wird auf allen Servern stündlich “angefasst”. Zumindest ändert sich das File-Datum.

Ich kann aber keinen Prozess finden.

[quote]ucs-master Tue Jun 16 00:49:12 CEST 2009 -rw-r–r-- 1 root root 943 Jun 16 00:08 /etc/fstab
ucs-master Tue Jun 16 01:49:11 CEST 2009 -rw-r–r-- 1 root root 943 Jun 16 01:08 /etc/fstab
ucs-master Tue Jun 16 02:49:06 CEST 2009 -rw-r–r-- 1 root root 943 Jun 16 02:05 /etc/fstab
[/quote]

Das geht halt den ganzen Tag so. Was kann das sein? Kann aber auch nicht sagen ob das schon immer so war.

Gruß Querl


#2

So, nun versteh ich das irgendwie überhaupt nicht mehr.

Ich habe die Dateirechte auf Nur-Lesen gesetzt,auch für root. Nach Ablauf der Stunde waren die Rechte wieder wie vorher gesetzt.

Mich würde schon interessieren was da los ist. Auf meine reinen debian-Rechner ist das nicht der Fall.


#3

Nächster Gag:

Kurz vor Ablauf der Stunde habe ich die fstab verschoben. Dann wurde eine leere fstab angelegt. Eigner ist wieder root, usw. usf.

Irgendjemand eine Idee?


#4

Hallo,

die stündliche Aktualisierung (bzw. 5 Minuten nach einer vollen Stunde) der Datei /etc/fstab wird durch den Cronjob /etc/cron.d/univention-directory-policy realisiert. Dieser Cronjob wiederum ruft das Skript /usr/lib/univention-directory-policy/nfsmounts auf. Dieses Skript fügt und entfernt bei Bedarf NFS Shares aus dem LDAP in die /etc/fstab, auch die Dateirechte werden durch das Skript - bei Veränderung - auf den Ursprungwert zurückgesetzt.

Mit freundlichen Grüßen
Murat Odabas


#5

Hallo Herr Odabas.

Vielen Dank für den Tipp. Jetzt habe ich auch das Script gefunden. Ok, wäre nie auf die Idee gekommen an den LDAP zu denken.

Allerdings heißt das bei uns noch

/etc/cron.d/univention-ldap-policy

Wir sollten doch mal auf die neuste Version updaten.

Gruß Querl