Freigaben

german

#1

Hallo an alle Forenmitglieder.

Ich habe soeben einen UCS eingerichtet. An diesen sollen sich nur Windows Clients anmelden.

Wie und Wo muss ich eine Freigabe einrichten, damit ein bestimmter Ordner automatisch bei Aufrufen des Arbeitsplatzes unter Windows 7 sichtbar ist und nicht nur unter Netzwerk im Explorer angezeigt wird?

Unter Freigaben habe ich bereits unter “shares” einen Ordner freigegeben. Dieser taucht aber erst im Arbeitsplatz nach dem Klick auf Netzwerk auf.

Danke


#2

Hallo Terra,

so wie ich dich verstehe, würde ich empfehlen, das du eine GPO erstellst, die in deiner Domäne gilt und die beim Anmelden automatisch ein neues Laufwerk hinzufügt und sich dann mit deiner Freigabe verbindet

LG
Michael


#3

Hallo. Wo muss ich das im UCS einstellen bzw. definieren?


#4

wiki.univention.de/index.php?tit … richtlinie


#5

Ich schaue mir das mal an. Vielen Dank


#6

Konkret findest du die gewünschte EInstellung unter Benutzerkonfiguration -> Einstellungen -> Windows-Einstellungen -> Laufwerkszuordnungen


#7

Moin,

zum Einen müssen Sie direkt in UCS die Freigabe anlegen, die als Laufwerk verbunden werden soll (»Domäne« → »Freigaben«).

Anschließend können Sie z.B. ein Logon-Script erstellen, das die Freigabe als Laufwerk einbindet (als Alternative zur Gruppenrichtliniengeschichte). Dieses Script sollte in der Netlogon-Share abgelegt werden. Inhalt ist dann etwas wie z.B. »net use J: \master\my-share«, wenn die angelegte Freigabe »my-share« heißt und auf dem Server namens »master« definiert wurde.

Zuletzt müssen Sie in der UDM bei jedem User festlegen, welches Netlogon-Script überhaupt ausgeführt wird (z.B. »\master\netlogon\mylogon.bat« wenn das Script, das Sie angelegt haben, auf dem Server names »master« liegt und »mylogon.bat« heißt).

Gruß,
mosu


#8

Danke Moritz. Das hört sich nach dem einfacherem Weg an.


#9

Das ist zwar der einfachere Weg - kommt drauf an, wieviele Rechner du damit verwalten willst. Das Ablegen in den zentralen GPOs hat den Vorteil, das es auch auf alle zukünftigen PC´s Anwendung findet.

Der Login-Script ist eine feine Sache - auch das stimmt. Solange es nicht über Netzwerk-Freigaben hinausgeht, passt es auch. Will man aber Drucker zuweisen und dies dann noch Benutzergruppenabhängig, dann wird man sehr schnell bei dem Logon-Script komplexe Konstrukte bauen müssen, die die GPOs schon mitliefern.


#10

Hey,

ich bin da voll bei MyKey0815. Für zwei, drei Laufwerke reicht Logon-Script noch, aber ich weiß sehr gut, was für ein Nerv es ist, ein flexibles Logon-Script zu schreiben, das je nach Gruppe unterschiedlichste Dinge tut… Gruppenrichtlinien sind schon sinnvoll, auch wenn vielleicht anfangs noch ungewohnt und unbekannt.

Gruß,
mosu


#11

Klappt wunderbar. Vielen Dank