Fetchmail und "uidl"

mail
german

#1

ein freundliches Hallo …
Unser System:
UCS corporate server, fetchmail und Zarafa, aktuelle Versionen…
Wir haben hier ein Problem mit fetchmail. In der momentanen Situation reicht der Parameter “keep” nicht aus, wir benötigen zusätzlich “uidl” damit nicht jedes Mal alle Mails mit dem POP3 Protokoll vom Provider abgeholt werden.
Meine Versuche in der fetchmail.rc mit set properties “uidl” greifen leider nicht. Jede Änderung über die Gui überschreibt in der fetchmailrc die entsprechende Zeile für den user und entfert somit den dort manuell eingefügten Parameter uidl hinter POP3 :frowning:
Ich suche nun das entsprechende template oder die configdatei in der ich diesen Parameter eintragen kann damit er vom System automatisch mit eingefügt wird. Fetchmail manuell zu steuern wärend Änderungen über die Gui an den userkonten getätigt werden ist nicht wirklich realisierbar, und das Gemecker der user mit doppelten mails durchaus berechtigt :wink:
Grüße, Volker


#2

Hallo,

alle “poll” Zeilen werden durch das Listener-Skript /usr/lib/univention-directory-listener/system/fetchmailrc.py erzeugt/verändert/gelöscht.
Für die globalen Settings in der fetchmailrc interessiert es sich nicht.

Viele Grüße,
Dirk Ahrnke