Fetchmail: mehrere IMAP-Konten verwalten

german

#1

Hallo,

Ich denke, die User können eingeschränkt auf die Management Konsole zugreifen und für ihren Benutzer dann entsprechende Einstellungen vornehmen.
Ich zum Beispiel habe mehrere Mailkonten bei externen Dienstleistern und würde diese gerne per fetchmail IMAP in das aktuelle Konto einblenden lassen.
Leider ist nur ein externes Konto vorgesehen.
Gibt es außer der händischen Bearbeitung der fetchmailrc die Möglichkeit, über die UMC mehrere Fetchmail Konten pro Benutzer einzurichten?
Bei anderen Einstellungen gibt es diese Möglichkeit ja.
Werden die so eingeblendeten IMAP-Konten auch via fetchmail zurücksynchronisiert?
Werden die so eingeblendeten IMAP Konten auch in Zarafa dann angezeigt? Die globalen und einem User zugeordneten IMAP-Ordner werden ja nicht eingeblendet.


#2

Hallo Kuranis,

Fetchmail ist nur ein Abholer von Mails aus externen Konten in das eigene Konto. Das heißt, daß der Mailserver und Ihr Client diese abgeholten Mails einfach auch bloß im Posteingang vorfindet, egal über welches Konto sie hereingekommen sind. Das Organisieren (Posteingangsregeln etc.) müßten jeweils die Nutzer selbst tun. Zumindest wäre aber damit die Forderung erfüllbar, daß auch mobile Geräte (die ja meist nur das primäre Konto synchronisieren) eingehende Mails auch sehen könnten.

Mit dem Senden über abweichende Identitäten wird es schwierig, in Abhängigkeit vom jeweiligen Client. Einige Clients werden es schlichtweg nicht können, andere können mehrere Identitäten verwalten und denen auch die verlangten Relay-Hosts zuordnen, andere schicken alles an Ihren internen Relayhost und erwarten, daß der es löst (was nur geht, wenn der Relayhost von jedem einzelnen externen Konto weiß, an welchen Relayhost es gehen soll, mit welchem Login-Namen und welchem Paßwort). Reichlich schwierig. Sie möchten natürlich keinem Ihrer Nutzer vorschreiben, welchen Client er benutzen muß, damit das funktioniert…

Mehrere Konten per Fetchmail abholen? Soweit ich gesehen habe, gibt das momentane Schema der Univention-Fetchmail-Integration das nicht her. Wenn die Nutzer das in Selbstbedienung pflegen sollen, kann man vielleicht dafür selbst Attribute erfinden und das Schema für die fetchmailrc entsprechend anpassen. Das Entwicklungshandbuch in http://docs.univention.de/de/ucs.html gibt Hinweise, wie man das machen kann.

Wenn es sich um, sagen wir mal, “dienstliche Identitäten” (Funktionen/Rollen im Unternehmen etc.) handelt, kann man die ja auch intern anlegen und den betreffenden Nutzern Stellvertreterrechte geben; das realisiert dann die jeweilige Groupware. Aber wahrscheinlich wird man da wieder mit mobilen Geräten anstoßen, die ihrerseits nur das primäre Konto zugreifbar bekommen.

Hoffe es hilft ein wenig beim Abwägen.

Gruß
Frank Greif.