Fehlermeldung beim UVMM

virtualization
german

#1

Hallo,

ich habe UCS 2.4 32 bit installiert. Ich möchte mit dem System 4 XP-Maschinen virtualisieren. Nach der Installation habe ich noch entsprechend dem Quickstartguide

$ cd /var/lib/libvirt/images/ $ arch=$(dpkg-architecture -qDEB_BUILD_ARCH) $ wget http://download.univention.de/download/ucs-cds/ucs2.4-0/ucs_2.4-0-100829-dvd-${arch}.iso

ausgeführt. Wenn ich dann aber eine virtuelle Instanz erstellen möchte, kommt am ende dieses Prozesses immer folgende Fehlermeldung:

Error defining domain “winxp-1”: XML description for failed to parse domain description is not well formed or invalid

Die Logs vom Xend habe ich mit angefügt.

Was muß ich denn machen, damit ich diese Fehlermeldung los werde? Ich habe es mit der 32 und der 64 bit-Version von UCS probiert. Beide male trat die Fehlermeldung auf.

Gruß Nixdorf
xend-debug.log (2.8 KB)
xend.log (6.03 KB)


#2

Dies dient lediglich dazu, die ISO-Images von UCS in das Verzeichnis herunterzuladen. Wenn Sie sowieso nur Windows virtualisieren wollen, können Sie ich diesen Schritt sparen.

Die beiden von Ihnen angehängten Logfiles sind leider hier nutzlos, da der Fehler bereits in libvirt auftritt, bevor die Domain in Xen angelegt werden kann. Suchen Sie bitte in der Datei /var/log/univention/virtual-machine-manager-daemon.log nach der Zeichenkette XML DUMP: und posten Sie die nachfolgende Zeile, die mit beginnt und mit endet.
Achten Sie bitte darauf, das ggf. eingetragenes VNC-Passwort aus dieser Zeile vor dem Veröffentlichen zu entfernen.


#3

Hallo,

folgende steht in den Zeilen:

<domain type="xen"><name>winxp-1</name><memory>342528</memory><vcpu>1</vcpu><os><type arch="i686">hvm</type><boot dev="cdrom"/><boot dev="hd"/></os><devices><disk device="disk" type="file"><source file="/var/lib/libvirt/images/winxp-1-0.img"/><target dev="hda"/></disk><interface type="bridge"><source bridge="eth0"/></interface><input bus="usb" type="tablet"/><graphics autoport="yes" keymap="de" listen="0.0.0.0" port="-1" type="vnc"/></devices></domain>

darunter erscheint noch folgende Meldung:

ERROR - XML description for failed to parse domain description is not well formed or invalid 2010-10-26 12:18:55,560 - uvmmd.unix - WARNING - [1] Error doing command "DOMAIN_DEFINE": Error defining domain "winxp-1: XML description for failed to parse domain description is not well formed or invalid


#4

Hallo,

die Konfiguration sieht gut aus (es fehlt ein CD-ROM-Laufwerk aber das sollte initial kein Problem darstellen). Könnten Sie bitte die Ausgabe des Befehls “uvmm query [xen://$(hostname](xen://$(hostname) -f)/” anhängen?

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm


#5

Hallo,

hier ist die Ausgabe von uvmm query [xen://$(hostname](xen://$(hostname) -f)/:

DATA: {'capabilities': [{'arch': u'i686', 'domain_type': u'xen', 'emulator': u'/usr/lib/xen/bin/qemu-dm', 'features': ['pae'], 'loader': None, 'machines': [u'xenpv'], 'os_type': u'xen'}], 'cores': [1, 1, 1, 1], 'cpu_usage': 85.972347109317639, 'cpus': 1, 'curMem': 419024896L, 'domains': [{'annotations': {}, 'arch': 'i686', 'boot': [], 'bootloader': None, 'bootloader_args': None, 'cmdline': None, 'cputime': [85.972347109317639, 111.14309486829106, 101.37985495815951], 'curMem': 419024896L, 'disks': [], 'domain_type': u'xen', 'graphics': [], 'initrd': None, 'interfaces': [], 'kernel': None, 'maxMem': 467664896L, 'name': 'Domain-0', 'os_type': 'xen', 'state': 1, 'uuid': '00000000-0000-0000-0000-000000000000', 'vcpus': 1}], 'last_try': 1288254149.379869, 'last_update': 1288254149.379869, 'maxMem': 467664896L, 'name': 'prozenta-server.prozenta.local', 'phyMem': 467664896L, 'storages': [{'active': True, 'available': 68324864000L, 'capacity': 75970584576L, 'name': 'default', 'path': u'/var/lib/libvirt/images', 'uuid': u'e6a7162f-dc72-ffc2-7ca2-5de90ceb6e86'}]}

Gruß NIxdorf


#6

Hallo,

DATA: {'capabilities': [{'arch': u'i686', 'domain_type': u'xen', 'emulator': u'/usr/lib/xen/bin/qemu-dm', 'features': ['pae'], 'loader': None, 'machines': [u'xenpv'], 'os_type': u'xen'}],

hier ist zu sehen das Ihr System nur die Paravirtualisierung (xenpv) mit Xen unterstützt. D.h. es fehlt Ihnen vermutlich die für die Vollvirtualisierung (xenfv) notwendige Hardware-Unterstützung. Zum Vergleich die (gekürzte) Ausgabe eines Systems mit Hardware-Unterstützung:

DATA: {'capabilities': [{'arch': u'i686', 'domain_type': u'xen', 'emulator': u'/usr/lib64/xen/bin/qemu-dm', 'features': ['pae'], 'loader': None, 'machines': [u'xenpv'], 'os_type': u'xen'}, {'arch': u'i686', 'domain_type': u'xen', 'emulator': u'/usr/lib64/xen/bin/qemu-dm', 'features': ['pae', u'acpi', u'apic'], 'loader': u'/usr/lib/xen/boot/hvmloader', 'machines': [u'xenfv'], 'os_type': u'hvm'},

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm


#7

Ich habe auch nur die Paravirtualisierungs Möglichkeit.
Was müsste denn dafür geändert werden damit dies geht.

Bzw. wie würde machen. ich habe gelesen das Irgend etwas mit Kernel gemacht werden muss. Wie würde man dies denn unter Univention bewerkstelligen.


#8

Hallo,

Windows Systeme können nicht vollständig paravirtualisiert betrieben werden. Teile eines Windows Systems können zwar (z.B. durch die GPLPV-Treiber) paravirtualisiert werden, allerdings ist für den Betrieb einer Windows Instanz die Hardware-Unterstützung in der CPU weiterhin notwendig.
Um Vollvirtualisierung auf dem System zu ermöglichen müsste vermutlich die CPU gegen ein Modell mit entsprechender Unterstützung getauscht werden.

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm