Fehler nach Upgrade 4.2: Kopano startet nicht mehr

kopano
german

#1

Hallo Forum,

ich habe gestern das Upgrade durchgeführt welches auch soweit anstandslos durchlief. Nach einem Reboot fiel mir auf das Kopano nicht mehr läuft. Weder die Webapp, noch am Mobilgerät per Z-Push oder über den Outlook Client konnte ich zugreifen. Im server log steht nach einem Neustart:

Sat Apr  8 18:25:07 2017: [ notice] Starting server version 8,2,1,530, pid 2135
Sat Apr  8 18:25:09 2017: [error  ] ECDatabaseMySQL::Connect(): mysql connect fail: Can't connect to local MySQL server through socke
t '/var/run/mysqld/mysqld.sock' (2)
Sat Apr  8 18:25:09 2017: [crit   ] Unable to connect to database: Can't connect to local MySQL server through socket '/var/run/mysql
d/mysqld.sock' (2)
Sat Apr  8 18:25:09 2017: [ notice] Server shutdown complete.
Sat Apr  8 18:29:07 2017: [ notice] Starting server version 8,2,1,530, pid 3299
Sat Apr  8 18:46:50 2017: [error  ] LDAP search error: Can't contact LDAP server. Will unbind, reconnect and retry.
Sun Apr  9 03:48:36 2017: [error  ] Previous message logged 100 times

Ich kann den Server manuell starten mittels “kopano-server”, dananch ist wenigstens die Weboberfläche erreichbar.

Wo liegt hier das Problem? Bitte um Hilfe!


UCS 4.2 und Kopano
Kopano won't start after upgrade to 4.2
Zarafa läuft nach Crash nicht mehr unter UCs :-(
"external repository for the Kopano Apps ... The update is blocked"
#2

Hallo @Markus_H,

das klingt ein wenig so, als würden dort ein paar Einstellungen in der server.cfg von Kopano fehlen.

Falls in der Tat die Einstellungen in der server.cfg fehlen, schreibt das folgende Kommando die UCR Werte zurück in die jeweiligen Dateien:

Disclaimer: ähnliches Kommando hier um Forum gefunden, angepasst und rudimentär getestet. Anwendung auf eigene Gefahr :wink:

while read ucrv; do ucr set "$ucrv"="$(ucr get $ucrv)"; done < <(ucr search --brief kopano/cfg | awk -F : '{print $1}')


#3

Ja danke schon mal! Werd ich testen sobald ich an den Server komme!
Die server.cfg hatte ich schon mal durchgesehen, hatte allerdings nicht den Eindruck das was fehlte…trotzdem ich werde testen!


#4

Hallo @fbartels,

ich habe die config Dateien neu schreiben lassen, leider ohne Erfolg. Nach einem Neustart des servers muss ich den kopano Server manuell starten. Dann funktioniert der Kopano Teil ohne Probleme. Das Server log weist den gleichen Fehler aus: Der connect zum MySQL klappt nicht. Ich vermute mal, dass die Datenbank wohl noch nicht erreichbar ist. Ein anderer User hat hier im Forum übrigens das gleich Problem bzw. Verhalten gepostet!
Generell muss ich feststellen, dass der Serverstart sowieso länger dauert. Obwohl die Konsole schon einen login anzeigt, sind verschiedene Dienste (DNS, Samba) noch nicht gestartet bzw. erreichbar.


#5

Ah, der Dienst kommt also hoch, wenn er manuell gestartet wird, nur nach einem Neustart von Univention startet er nicht mit?


#6

Genau so ist es! Nach einem Neustart des Systems kann ich problemlos kopano-server auf der Konsole starten und alles funktioniert wie erwartet.


#7

Guten Abend,

ich häng mich mal hier dran :wink:

Ich habe das selbe Problem. Der Kopano Server muss manuell einmal neugestartet werden, nachdem der Server neugestartet wurde. Seit dem Update auf 4.2 funktionier zPush überhaupt nicht mehr. Das MDM Plugin des Webclients meldet bei mir direkt “Unable to connect to Z-Push Server. Not found.”.


#8

Das Problem mit Z-Push hatte ich auch erst! Ich habe es reinstalliert und seither funktioniert es aber problemlos.


#9

Ich hab es auch bereits einmal deinstalliert und neuinstalliert. Leider ohne Erfolg.


#10

Kannst du einmal die Ausgabe von systemctl list-unit-files | grep enabled posten? Mein Testsystem ist zwar eine frische 4.2 Installation, aber hier werden alle Dienste nach einem Reboot erfolgreich gestartet.


#11

Ich würde empfehlen hier ein neues Thema für zu eröffnen. Hierbei sind Fragen wie: was genau geht nicht? Welche Fehlermeldungen werden geworfen? Logs, Konfiguration, etc interessant.

EDIT: irgendwie fehlt hier der Reply Pfeil… hmmm. gemeint war das als Antwort auf @tom127


#12

Hallo Felix,

Ich habe auch einen Server von 4.1-4 auf 4.2-0 gebracht hier kommt nach jedem reboot der gleiche Fehler das die MySQL DB nicht verbunden werden kann im Kopano-server log. Manuell starten geht dann - denke auch das hier die reihenfolge nicht passt - bzw der MySQL Server noch nicht fertig gestartet ist.

hier mein Auszug aus systemctl list-unit-files | grep enabled

acpid.path enabled
atd.service enabled
clamav-daemon.service enabled
clamav-freshclam.service enabled
cron.service enabled
docker.service enabled
getty@.service enabled
haveged.service enabled
hwclock-save.service enabled
inetd.service enabled
kopano-dagent.service enabled
kopano-gateway.service enabled
kopano-ical.service enabled
kopano-monitor.service enabled
kopano-presence.service enabled
kopano-search.service enabled
kopano-server.service enabled
kopano-spooler.service enabled
lvm2-activation-early.service enabled
lvm2-activation.service enabled
lvm2-monitor.service enabled
memcached.service enabled
open-vm-tools.service enabled
postgresql.service enabled
quota.service enabled
quotarpc.service enabled
rsyslog.service enabled
ssh.service enabled
sshd.service enabled
syslog.service enabled
univention-self-service-passwordreset-umc.service enabled
univention-welcome-screen.service enabled
acpid.socket enabled
clamav-daemon.socket enabled
dm-event.socket enabled
docker.socket enabled
lvm2-lvmetad.socket enabled
remote-fs.target enabled

lg
Christian


#13

Hallo - gibt es hier schon eine Lösung zu?
Ich habe Kopano neu auf einen neuen UCS Domain Slave aufgesetzt (der Mail Server von UCS läuft auf einem anderen DC Slave) - und habe das gleiche Problem. Nach Reboot kann man sich an der WebApp nicht anmelden.
Vielen Dank vorab


#14

das Thema wurde zuletzt in Kopano won't start after upgrade to 4.2 diskutiert. Bisher fehlt aber ein Reproduktionspfad. Sollte eine Univention oder Kopano Subskription vorhanden sein würde ich empfehlen einmal mit dem Support in Kontakt zu treten, damit diese sich das lokale System einmal genauer ansehen können.


#15

Eine mögliche Lösung wurde am bereits verlinkten Thread gepostet: Kopano won't start after upgrade to 4.2


#16

Lässt sich leider nicht (mehr) installieren:

root@srv-dc:~# apt-get install mysql-server=5.5.54-0.A~4.2.0.201703071716
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Einige Pakete konnten nicht installiert werden. Das kann bedeuten, dass
Sie eine unmögliche Situation angefordert haben oder, wenn Sie die
Unstable-Distribution verwenden, dass einige erforderliche Pakete noch
nicht erstellt wurden oder Incoming noch nicht verlassen haben.
Die folgenden Informationen helfen Ihnen vielleicht, die Situation zu lösen:

Die folgenden Pakete haben unerfüllte Abhängigkeiten:
 mysql-server : Hängt ab von: mysql-server-5.5 soll aber nicht installiert werden
E: Probleme können nicht korrigiert werden, Sie haben zurückgehaltene defekte Pakete

#17

Hallo und sorry, ich hatte den Befehl leider nur aus dem Kopf getippt. es müssen beim apt-get Aufruf beide Pakete angegeben werden; und zwar folgendermaßen: apt-get install mysql-server=5.5.54-0.A~4.2.0.201703071716 mysql-server-5.5=5.5.54-0.A~4.2.0.201703071716


#18

Hallo,

vielen Dank für die Aktualisierung. Bei mir hat die Installation den gewünschten Erfolg gebracht, nach einem Neustart werden alle Komponenten wieder von selber gestartet!
:smiley: