Falscher Nameserver auf UCC - Grund: mehrere DHCP

german

#1

Hallo Forum!

Wir testen hier gerade eine kleine UCS Installation, in einem Teil eines weit größeren großen (Uni)Netzwerks, mit dem Problem, dass wir den DHCP Server des Netzes nicht kontrollieren können / dürfen. Nun wollen wir die UCC Clients gerne per PXE Boot installieren. Das führt zu Problemen, da der DHCP Server natürlich andere DNS Server propagiert, als den UCS Domain Controller. Die Info wo der PXE Server und das Image zu finden sind hat der DHCP Server Admin für uns vorgenommen, die Nameserver können jedoch nicht geändert werden.

Das führt zu dem Problem, dass zwar die Installation der UCC Clients funktioniert, aber nach dem Reboot am Ende der Installation die Datei /etc/resolv.conf keinerlei Nameserver Einträge hat, und daher der Domänen-Join fehlschlägt.

Wenn wir manuell an den UCC CLients per ucr set nameserver1 den Eintrag auf die IP des Domaincontrollers ändern, dann klappt der Join und alles weitere funktioniert. Das müsste aber manuell bei jedem Client durchgeführt werden, was sehr aufwändig ist. Wir haben auch schon diverse Versuche unternommen, per Policy den UCC Clients die korrekten Nameserver Einträge aufzuzwingen, jedoch ohne Erfolg (d.h. resolv.conf wieder leer nach Abschluss der UCC PXE Installation). Gibt es eine Möglichkeit unser Problem zu lösen, ohne manuell jeden Client ändern zu müssen??

Vielen Dank für eure Hilfe!


#2

Hallo!

ich bin mir gerade nicht sicher, warum das manuelle Setzen des nameservers zum Erfolg führt, aber per Richtlinie nicht. Hm.

Aber: Man kann bereits im auszurollenden Image ein “ucr set nameserver1=****” machen:
docs.software-univention.de/ucc … gen:modify

Also mal als Beispiel auf dem UCS wo die UCC Images liegen:

mkdir /mnt/img mount -o loop /var/lib/univention-client-boot/ucc-3.0-desktop-image.img /mnt/img/ chroot /mnt/img /bin/bash ucr set nameserver1='<IP-des-UCS-Master>' sync exit umount /mnt/img md5sum /var/lib/univention-client-boot/ucc-3.0-desktop-image.img > /var/lib/univention-client-boot/ucc-3.0-desktop-image.img.md5

Und wenn man sich absolut sicher ist und ein Überschreiben durch irgeneinen Automatismus (auch durch eine Richtlinie) verhindern möchte, nimmt man:

ucr set --forced nameserver1='<IP-des-UCS-Master>'

Ich hoffe das hilft weiter :slight_smile:

Schönen Gruß,
Michael Grandjean