Erstellen eigener Pakete unter UCS 2.2-2

german

#1

Die Erstellung eigener Pakete gemäß des SDB-Eintrags ist unter UCS 2.2-2 nicht möglich, da das Paket “build-essential” nicht installiert werden kann. Ausgabe von “apt-get install build-essential”:

[quote]root@ucs1:/home/Administrator# apt-get install build-essential
Paketlisten werden gelesen… Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut… Fertig
Paket build-essential ist nicht verfügbar, wird aber von einem anderen
Paket referenziert. Das kann heißen, dass das Paket fehlt, dass es veraltet
ist oder nur aus einer anderen Quelle verfügbar ist.
E: Paket build-essential hat keinen Installationskandidaten
[/quote]


#2

Hallo,

das Paket build-essential ist im maintained Bereich von UCS 2.0 zu finden (z.B.: apt.univention.de/2.0/maintained … 9_i386.deb). Bitte prüfen Sie ob die entsprechenden Quellen korrekt in die Datei /etc/apt/sources.list.d/15_ucs-online-version.list eingetragen wurden und korrigieren Sie ggf. Ihre Online-Repository Konfiguration wenn dies nicht der Fall sein sollte.

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm


#3

In der “/etc/apt/sources.list.d/15_ucs-online-version.list” war nichts eingetragen, davon war in dem Artikel der SDB ja auch niemals die Rede.

Ein Eintrag dieser Quellen (2.0 unmaintened für 2.2-2-Version?) in der /etc/apt/sources.list (wie im Support-Artikel beschrieben) führt bei einem Aufruf von “apt-get install build-essential” zu folgender Meldung:

root@ucs1:/home/Administrator# apt-get install build-essential Paketlisten werden gelesen... Fertig Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut... Fertig Paket build-essential ist nicht verfügbar, wird aber von einem anderen Paket referenziert. Das kann heißen, dass das Paket fehlt, dass es veraltet ist oder nur aus einer anderen Quelle verfügbar ist. E: Paket build-essential hat keinen Installationskandidaten

Dieses Verhalten ändert sich weder durch Änderung der Eintrage zu “(…)maintaned(…)”, noch durch Änderung der “/etc/apt/sources.list.d/15_ucs-online-version.list”, die ja auch nur inkludiert wird.

Des Weiteren frage ich mich, ob die Paketquellen der Version 2.0 (egal ob maintened oder unmaintained) noch für die Installation in einer Umgebung mit Version 2.2-2 vorgesehen sein sollen.

Hintergrund der ganzen Sache ist, dass wir auf eine andere Firewall-Lösung ausweichen müssen, da die Univention-Firewall unseren Ansprüchen nicht genügt. (z.B. die grundsätzliche “ACCEPT ALL”-Policy bzw. umständliche Konfiguration von ipTables).

Diese lässt sich zwar als vorkonfiguriertes deb-Paket installieren, jedoch werden Befehlsaufrufe referenziert, zu welchen die jeweiligen (Standard-)Pakete im Univention-Repository nicht zu finden sind (z.B. “iproute”).


#4

Hallo,

der Artikel wurde für UCS 2.0 geschrieben. Da mit UCS 2.2 die Online-Repository Erweiterungen integriert wurden, ist z.B. das manuelle Hinzufügen der unmaintained Quellen nicht mehr notwendig.

Wenn die Datei 15_ucs-online-version.list auf Ihrem System leer war, gab es vermutlich ein Problem beim Abfragen des Online-Repositorys. Wenn Ihr System über eine Internetverbindung verfügt und Sie die folgenden UCR-Variablen setzen, sollte die Datei 15_ucs-online-version.list automatisch generiert werden:

repository/online/maintained: yes repository/online/port: 80 repository/online/server: apt.univention.de repository/online/unmaintained: yes repository/online: yes

Nach einem “apt-get update” kann das Paket build-essential dann ohne weitere Installiert werden.

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm


#5

Ausgabe von “ucr dump| grep repository”

directory/manager/web/modules/policies/repositoryserver/additional: apt.univention.de
directory/manager/web/modules/policies/repositoryserver/search/default: name
directory/manager/web/modules/policies/repositorysync/search/default: name
local/repository: false
repository/mirror/basepath: /var/lib/univention-repository
repository/mirror/recreate_packages: yes
repository/mirror/server: apt.univention.de
repository/mirror/threads: 10
repository/mirror/version/start: 2.2-0
repository/mirror: false
repository/online/component/univention/prefix: univention-repository
repository/online/component/univention/server: apt.univention.de
repository/online/component/univention: enabled
repository/online/hotfixes: yes
repository/online/maintained: yes
repository/online/port: 80
repository/online/prefix: univention-repository
repository/online/server: apt.univention.de
repository/online/unmaintained: yes
repository/online: true

Die Variablen wurden nochmals nacheinander händisch gesetzt, hier der Inhalt der 15_ucs-online-version.list:

[code]#Warning: This file is auto-generated and might be overwritten by

univention-config-registry.

Please edit the following file(s) instead:

#Warnung: Diese Datei wurde automatisch generiert und kann durch

univention-config-registry überschrieben werden.

Bitte bearbeiten Sie an Stelle dessen die folgende(n) Datei(en):

/etc/univention/templates/files/etc/apt/sources.list.d/15_ucs-online-version.list

[/code]


#6

Hallo,

die folgenden UCR-Variablen Ihres System bilden so derzeit keine sinnvollen Konfiguration uns sollten entfernt werden:

repository/online/component/univention/prefix: univention-repository
repository/online/component/univention/server: apt.univention.de
repository/online/component/univention: enabled

Die Sources.list Einträge werden auf Ihrem System derzeit nicht generiert da ein prefix für den Repository-Server gesetzt ist:

repository/online/prefix: univention-repository

Wenn Sie diese Variable entfernen sollten die Sources.list Einträge korrekt erzeugt werden sodass der Zugriff auf das Online-Repository möglich wird.

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm