Erfahrungen mit ThinClients von HP

hardware
german

#1

Ich habe ein Angebot für ThinClients von HP vorliegen, hat jemand bereits Erfahrungen mit diesen Typen vorliegen? Wenn ja,
ist die Grafik performant?

A) P t5325 Thin Client Top Value

Prozessor: Marvell ARM, 1,2 GHz
Memory: 512 MB
Flash-Speicher: 512 MB
Betriebssystem: HP Thin Pro
Schnittstellen :
4x USB 2.0 (2x Frontseite, 2x Rückseite)
1x Mikrofon
1x Kopfhörer
1x DVI (DVI-auf-VGA-Adapter liegt bei)
1x Ethernet (10/100)

Marvell ARM integrierter Grafikprozessor mit Unterstützung für hochauflösende Monitore mit bis zu 1680 x 1050 bei 16 Bit Farbtiefe und bis zu 1440 x 900 bei 24 Bit Farbtiefe mit 64 MB Grafikspeicher

B) HP t5565 Thin Client

Betriebssystem: HP ThinPro
Prozessor: VIA Nano U3500 (1,0 GHz)
Grafik: Integrierte VIA Chromotion HD 2.0
Flashspeicher: 1 GB
Arbeitspeicher: 1 GB DDR3
Ethernet: 10/100/1000
Monitorsupport: Bis zu zwei Displays

  • DVI-I und DVI-D
  • VGA (DVI-auf VGA-Adapter im Lieferumfang) und
    DVI-D
    Managementsoftware:
    HP Device Manager (gratis, auf der
    Herstellerwebsite downloadbar)
    HP Client Automation
    Altiris-Support (keine Altiris-Lizenz im
    Lieferumfang enthalten)
    Schnittstellen:
    6x USB 2.0 (2x Frontseite, 2x Rückseite, 2x
    gesichertes Fach)

#2

Hallo,

der HP t5325 Thin Client basiert auf der ARM-CPU-Technik. UCS unterstützt nur i386 und amd64, ein Betrieb mit UCS ist also nicht möglich.

Erfahrungen mit dem HP t5565 liegen uns nicht vor. Im Datenblatt steht nur vage der verwendete Grafik-Prozessor (VIA Chromotion HD 2.0). Vermutlich wird die Karte vom OpenChrome-Treiber unterstützt, das müsste aber am besten mit einem einzelnen System getestet werden.

Eine Alternative wäre der HP 5745 (unterstützt ab UCS TCS 3.0), mit dem gute Erfahrungen vorliegen.

Mit freundlichen Grüßen,
Moritz Mühlenhoff