Einbau einer zusätzlichen Festplatte

hardware
german

#1

Hallo,

seit ein paar Tagen beschäftige ich mich nun mit Univention und bin fleissig am testen. Wenn ich meine Festplattenkapazität erweitern will, wie mache ich das, ausgenommen mit den Debian Tools.

Gibt es eine Möglichkeit via Admin Interface? Oder gibt es ein spezielles Command Line Tool von Univention?

Liebe Grüße

Gerald Amon


#2

Hallo,

was genau heißt erweitern?
Eine Partition vergrößern? Oder einfach eine neue Platte einbauen und ein Filesystem erstellen und diese dann für Daten oder ähnliches verwenden?

Gruß Ingo


#3

Hallo,

letzteres interessiert mich. Eine zusätzliche Platte einbauen, darauf ein Fielsystem erstellen und dann möglicherweise als Share verwenden.

Es gibt leider Systeme, wo man das vorhandene logische Laufwerk nur erweitern kann, aber kein weiteres Filesystem hinzufügen kann.

Szenario:

Es gibt einen Rechner mit installiertem System, ich will nun nachträglich ein RAID System hinzunehmen und das als Datenspeicher verwenden.

Dank vorab für alle Antworten.

Liebe Grüße

Gerald Amon


#4

Hallo,

ein Hardware RAID oder ein Software RAID?

Ansonsten wie folgt vorgehen:

  • Platte einfach ins System hängen
  • UCS booten
  • wenns SATA Platten oder SCSI Platten sind werden sie als /dev/sdb angesprochen ansonsten als /dev/hdb
  • cfdisk /dev/sdb - einfaches tool mit dem man die Partitionen anlegen kann
  • mkfs.ext3 /dev/sdb1 (für ein erzeugen eines ext3 Filesystems auf der ersten Partition) bzw. mkfs.ext3 /dev/sdb2 (für die 2. Partition) u.s.w allerdings wenn Samba Daten drauf sollten würde ich eher ein xfs nehmen: also mkfs.xfs /dev/sdb1 u.s.w
  • partionen mounten: mount /dev/sdb1 /daten
  • /etc/fstab anpassen, damit auch bei einem neustart automatisch gemountet wird ansonsten muss man den letzten befehl nach jedem neustart eingeben

alternativ gehe ich davon aus dass auch univention das kann:

univention-setup-all

auf der Komandozeile ausführen. Dies sind (ab UCS 1.3-2) alle Scripte die auch bei der Installation ausgeführt werden. Ich weiß jetzt leider nicht welches davon für die Platten einrichtung ist. Dieser Befehl geht halt alle Scripte durch.


#5

Hallo,

[quote=“savar”]alternativ gehe ich davon aus dass auch univention das kann:

univention-setup-all

auf der Komandozeile ausführen. Dies sind (ab UCS 1.3-2) alle Scripte die auch bei der Installation ausgeführt werden.[/quote]
Die Festplatten-Partitionierung ist derzeit noch kein Bestandteil von univention-setup, sodass /etc/fstab vorläufig noch manuell angepasst werden muss.

Mit freundlichen Grüßen,

Wolf Wiegand