Eilt! - Nach TakeOver kein Mailversand möglich

mail
kopano
german

#1

Ich habe am WE das Projekt begonnen, den Zentyal Server nach UCS zu übernehmen. Nach dem jetzt soweit das meiste läuft (leider werden die GPOs nicht vollständig angewendet und sämtliche PC müssen erneut in die Domäne aufgenommen werden) muss ich unbedingt noch das Versenden von Mails mit Kopano zum Laufen bringen (die anderen Themen werden dann noch folgen)

Folgendes habe ich gemacht:

mail/relayauth = yes
mail/relayhost = mail.laprinta.de:587
mail/postfix/mynetworks = 127.0.0.0/8 192.168.xxx.0/24

Dann habe ich eine Datei /etc/postfix/smtp_auth angelegt in der folgendes steht:
mail.laprinta.de geheimerBenutzer:geheimesPasswort

Darauf folgete dann ein postmap /etc/postfix/smtp_auth

Dennoch kann ich keine Mails versenden. Im Log finde ich folgendes:
Apr 17 06:23:32 ucs100091 postfix/smtp[5821]: 2049E6C43362: to=<michael.kolowicz@km-f.eu>, relay=mail.laprinta.de[83.138.84.157]:587, delay=25528, delays=25527/0.02/1.3/0, dsn=4.7.0, status=deferred (SASL authentication failed; server mail.laprinta.de[83.138.84.157] said: 535 5.7.0 authentication failed)

Mailempfang ist möglich (hab ich heute morgen noch getestet). Hab auch mit den verschiedenen Kombinationen von Ports beim Relayhost probiertm, bekomme den Versand einfach nicht hin. Ich bin mir sicher, das mit dem Zugangsdaten der Mailversand auf dem Altsystem funktionierte.

Installiert ist: UCS 4.1-4 / AD Takeover / AD kompt. DC / KDE / DHCP / Fetchmail / Kopano + Z-Push / Proxy/Webcache / Softwaremonitor

Da morgen wieder der Betrieb laufen muss, wäre ich für eine Hilfe sehr dankbar


#2

Folgendes ist aufgefallen:

Ein Versenden über die wie im Handbuch beschriebene Option des Relay mit Submission scheint nicht zu funktioneren, da die Ports nicht richtig ersetzt werden.

Darum habe ich, damit Mails versendet werden können, die Konfiguration so angepasst, dass ich eine “senderabhängige Mailhost” habe - Aufwand ist zwar riesig, aber die Mails gehen raus.

Dabei habe ich den gleichen Benutzer und Kennwort und Host verwendet, wie beim Relay und es hat sofort funktioniert. Darum denke ich, dass es in der Relayfunktion von UCS noch einen Bug gibt, der sich in meiner Konfiguration ausgewirkt hat.

Interessant ist: Bei aktuellen Konfiguration habe ich keine Ports mitgegeben, wohin gegen beim Relay ich explizit 587 angeben musste


#3

Es hat sich herausgestellt, dass der Provider eine Einstellung für uns vergessen hatte und daher die Anmeldung fehlgeschlagen hat. Die “funktionierende” Anmeldung hätte nicht gehen können, da Username auf dem Server nicht angelegt ware.

Großes Durcheinander für NIchts also