Drucker streiken bei Windows 10 Clients

german

#1

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem, seitdem wir angefangen haben Clients mit Windows 10 auszurollen:

  • Drucker werden per GPO nach Einloggen des Benutzers ganz normal gezogen und im Windows 10 angezeigt.
  • Anfangs funktionieren die Drucker eine gewisse Zeit (manchmal Stunden, manchmal auch Tage)
  • Nach dieser gewissen Zeit kann ich zwar den Drucker auswählen um ein Dokument zu Drucken, der Druckauftrag kommt aber nie im CUPS an, sondern verschwindet am Client sofort wieder aus der Warteschlange.

Scheinbar hat Windows 10 hier Probleme mit Sambabasierten Printservern. Im Microsoft TechNet hat man noch keine funktionierenden Fix oder Workaround.

Das einzige, was momentan funktioniert: Die Drucker in Windows 10 über das IPP-Protokoll anzusprechen, jedoch kann ich IPP nicht per GPO/GPP ausrollen.

Gibt es hierzu Seitens UCS schon Erfahrungswerte oder Workarounds?

Vielen Dank und Grüße,

Daniel


#2

Moin,

bei unseren Win10-Clients habe ich so ein Verhalten bisher noch nicht beobachtet — was natürlich nichts heißt.

Haben Sie denn in so einem Moment schon mal im Windows-Event-Log nachgeforscht? Gibt’s dort zum Zeitpunkt des Druckens Fehlermeldungen, falls ja, welche?

Gruß,
mosu


#3

Bisher konnte ich keine Fehler in der Ereignisanzeige sehen. Ich gehe davon aus, dass für Windows der Druckvorgang erfolgreich war, da der Auftrag ja auch direkt aus der Queue wieder verschwindet (Übergabe an Printserver?)
Ich werde nächste Woche diese Problematik noch einmal etwas ausgiebiger untersuchen.

In der Zwischenzeit laufen alle Drucker reibungslos über IPP, jedoch kann ich mit IPP nicht die Gruppenrichtlinien zur Druckerverteilung nutzen.

VG,

Daniel