Dpkg-divert conffile freeradius module

german
integration

#1

Hi,

unser Paket bringt ein eigenes freeradius perl Modul mit (/etc/freeradius/modules/perl) was das von freeradius überschreibt. Unsere perl Datei ist ein UCS conffile und somit wird wie erwartet ein dpkg-divert der original perl Datei gemacht (.d.h. in perl.debian umbenannt).

$ ls /etc/freeradius/modules/
...
perl # Unsere Datei
perl.debian # Original Datei (diverted)
...

Dies ist bei freeradius Modulen problematisch weil freeradius alles einbindet was in dem modules/ Verzechnis liegt (inklusive des diverts perl.debian).

Was ist die empfohlene Lösung hierfür? Können conffiles auch woandershin diverted werden?


#2

[quote=“okohl-lse”]
Was ist die empfohlene Lösung hierfür? Können conffiles auch woandershin diverted werden?[/quote]

Ja, die Dateien müssen an eine andere Stelle verschoben (divert) werden.
Im postinst des Pakets sollte der divert hinzugefügt (dpkg-divert … --rename --add …) und im postrm Script gelöscht werden (dpkg-divert … --rename --remove). Im Paket univention-radius wird das auch schon für die Dateien /etc/freeradius/modules/ldap bzw. /etc/freeradius/modules/mschap gemacht, daran können Sie sich orientieren (siehe WebSVN https://forge.univention.org/websvn/listing.php?repname=dev&path=%2Fbranches%2Fucs-4.0%2Fucs-4.0-0%2Fservices%2Funivention-radius%2Fdebian%2F&#addb523ad544760f745ca59402f6e1a5e).

Viele Grüße