Dovecot umziehen

mail
dovecot

#1

Hallo zusammen,

habe zwei aktuelle UCS (M/S) am laufen und möchte den Dovecot vom DC-Master auf den Slave umziehen lassen.

Dazu habe ich den Univention Mail Server und Horde auf dem Slave installiert und alles von /var/spool/dovecot per rsync rübergezogen. Danach habe ich für einen User den Homeserver auf den Slave geändert. Horde behauptet aber, der Mailserver stünde nicht zur Verfügung. Dovecot wird aber auf dem Slave als laufend angezeigt und nmap zeigt, dass die Mailports auf dem Slave bedient werden.

Habe ich was übersehen ?

Danke für jeden Tip

Gruß M.


#2

push – nach oben schieben!


#3

Hallo,

unterscheidet sich die Horde-Version zwischen Master und Slave?

univention-app info

Schönen Gruß,
Michael Grandjean


#4

Alles identisch und auf dem neuesten Stand:

UCS: 4.1-4 errata408
App Center compatibility: 4
Installed: fetchmail=6.3.21 horde=5.2.7-3 mailserver=10 samba4=4.5 squid=3.1
Upgradable:

Solange der Home Server auf den alten Server eingestellt ist, funktioniert Horde von beiden Servern aus (und greift auf den Dovecot auf dem alten Server zu). Stelle ich den Homeserver für den einen User auf den neuen Server um, funktioniert es nicht mehr.

Muss man vielleicht vorher noch irgendeinen Aufräum- oder Reindex-Vorgang nach dem rsyncen auf dem neuen Server vornehmen ? Oder soll ich das ganze noch einmal mit dsync machen ? Bisher habe ich nur cyrus-Server umgezogen, die ließen sich problemlos rsyncen.

Gruß m.


#5

und - ach ja, Thunderbird geht auch nicht
Gruß m.


#6

Unter /var/log/ gibt es einige Protokolle von Dovecot. Insbesondere die dovecot.err könnte in einem solchen Fall schon weiterhelfen.
Solange man noch am Testen ist könnte man auch noch in /var/log/univention/listener.log nachsehen. Szenarien: “neuer Nutzer mit Mailhome auf dem neuen Server” und “bestehender Nutzer mit geändertem Mailhome”


#7

Danke für den Hinweis. Da gab es tatsächlich noch ein Rechteproblem (hab ich übersehen - knirsch). Es läuft jetzt mit Thunderbird, aber Horde zeigt nach wie vor: Der E-Mail-Server ist zur Zeit nicht verfügbar - obwohl er es ja jetzt ist - und lässt keinen Login zu…

Auf dem alten Server kann ich mich für den “umgezogenen” User auch nicht mehr einloggen. Es sieht so aus, als ob Horde nur jeweils auf die ursprüngliche Dovecot-Installation zugreift und nicht auf die neue, wenn der Benutzer die neue als Mail-Home-Server benutzt. Ich hatte das Manual so verstanden, dass man zwei Dovecot-Installationen parallel laufen lassen und die Mail-Benutzer auf die beiden aufteilen kann. Kann Horde das nicht handeln ?

Danke für den Support - m.


Aktualisierung Slave nicht möglich
#8

Ich habe aktuell keine dockerisierte Horde-Variante zur Hand. Auf einer nativen Horde-Instanz zeigt mir /etc/univention/templates/files/etc/horde/imp/backends.d/10-ucs.php, dass es UCR-Variablen “horde/imap/*” gibt. “horde/imap/hostspec” verweist da auf “localhost”. Damit könnte man zunächst weiter debuggen, zur Not versucht man halt, mit telnet oder besser nc mit dem angegebenen Server IMAP zu reden.


#9

Imap läuft ja jetzt.

Dies sind die Variablen, die ich mit dem Suchbegriff “horde” angezeigt bekomme:

Gibt es denn eine Möglichkeit, unter UCS 4.1 Horde direkt zu installieren und ist das empfehlenswert ?


#10

Ich glaube, dass die Einstellungen im Container zu suchen sind. Soweit ich mich erinnere, sind die in der UMC bei der installierten App(likation) zu finden.

Die Horde-Installation bei mir ist lediglich noch nicht aktualisiert. Neuere Versionen aus dem Appcenter sind immer in Docker.


#11

Hmmm, da stehe ich ja ziemlich wie der Ochs vorm Berge ;-). Aber ich packs mal an …

Zunächst mal habe ich Horde deinstalliert und wieder installiert. Dabei gab es keine Änderungen im Verhalten. Ich habe den Verdacht, dass bei der Deinstallation eventuelle Konfigurationsdaten erhalten bleiben.

Meine Vorstellung ist, dass bei einer jungfräulichen Installation ein lokal vorhandener Mail-Server präferiert angesprochen wird. Was muss ich tun, um bei einer Deinstallation von Horde auch alle Konfigdaten loszuwerden ?

Gruß Martin


#12

Ahhh - voll dämlich - ich sollte die Posts genauer lesen.

Nochmals vielen Dank für die Geduld.