DNS- Domäne ändern

german

#1

Hallo,

ist es erlaubt, nach der Installation den Domänennamen zu ändern, zB. von “test.lokal” auf “server.test.lokal”??

danke!

lG


#2

Hab meine Frage nun doch etwas überarbeitet, und zwar:

Ich will, dass der Server den DNS Namen ucsmaster.servers.network.lokal, der Kerberos Name aber nur “network.lokal” heißt, und auch alle Windows PCs unter “network.lokal” angelegt werden.

Hab nur nun gedacht, ich setze die Maschine mit dem DNS “ucsmaster.network.lokal” auf, ändere in der resolv.conf die Domäne auf “servers.network.lokal” und lege in dieser DNS einen Forward & Reverse an.

Danach sollte der Server über “ucsmaster.servers.network.lokal” ansprechbar sein…

Kann ich diesen Weg so durchführen??
lG

// Edit:
Meine Bedenken, welche ich gerade habe:

Sucht der listener den notifier dann in der servers.network.lokal Zone???

lG


#3

Hallo,

ist es Voraussetzung, dass der Master ausschließlich über ucsmaster.servers.network.lokal erreichbar ist?
Alternativ wäre sonst beispielsweise die Einrichtung eines DNS Alias-Records mit deutlich weniger Aufwand verbunden.

Zu Ihrem Vorgehen kann ich an dieser Stelle mangels Testfällen leider keine konkrete Auskunft geben, Sie sollten es daher ausführlich evaluieren.
Mindestens unter Verwendung von Samba 4 ist allerdings zwingend vorrausgesetzt, dass Domain und Kerberos-REALM identisch sind:

Mit freundlichen Grüßen,
Tim Petersen