DHCP-Server mit DNS-Update

german

#1

Hallo zusammen,

ein neuer UCS 3.2-Server soll unsere “eierlegende Wollmilchsau” werden, d.h. Serverdienste für AD, DNS, DHCP und File Shares abbilden.

Installation verlief ohne Probleme und die grundlegende Konfiguration (DNS, DHCP) nach meinem Verständnis auch korrekt durchgeführt. DNS-Server kann statisch vergebene Adressen korrekt auflösen und der DHCP-Server übergibt den DHCP-Anfragen korrekt eine Adresse aus dem konfigurierten Subnetz (10.1.1.0/24). Leider sind nach IP-Adressvergabe diese Daten nicht im DNS-Server zu finden (komischweise auch nicht im Managementbereich des DHCP-Servers).

Was ich nicht verstehe:

  • wo kann ich mir die Leases-Details anschauen?
  • wie erfolgt das Update des DNS-Servers nach Adressvergabe durch den DHCP-Server?

In den Optionen des DHCP-Servers habe ich sowohl Forward- als auch Reverse-Zonen des DNS-Servers angegeben. Auch wurde der DNS-Server korrekt benannt.

Irgendwo habe ich ein grundlegendes Verständnisproblem. Kann mir jemand weiterhelfen?

Danke sehr


#2

Hallo,

less /var/lib/dhcp/dhcpd.leases

Die Eintragung im DNS erfolgt über den Windows Client via Kerberos.
Sobald der Client der Domäne gejoint ist, sollte der Client auch einen DNS Eintrag anlegen.
Ansonsten sind Fehlermeldungen im Logfile /var/log/syslog zu finden.


#3

Hi DBGTMaster,

danke für die Antwort, die tatsächlich wohl alle Frage beantwortet.

Ich bin (wohl fälschlicherweise) davon ausgegangen, dass jede DHCP-Adressvergabe (also auch ein anfragender Drucker, UNIX-Client, …) zu einem Update der DNS-Zonen führt.

Dann muss ich mir wohl etwas anderes ausdenken.

Danke sehr für den Fingerzeig
Ralf


#4

Um welche Geräte handelt es sich, welche unbedingt im DNS eingetragen werden müssen?
Bei Drucker würde ich sowieso nur statische IPs verwenden, man muss von den Fall ausgehen, dass nach einem Stromausfall die Drucker schneller hochfahren als der DHCP Server, und dann sind alle Drucker IP-los.