Der DC ist im Windows-Netzwerk nicht zu sehen

Hi all,

ich bin seit ca . 1 Jahr Anwender von UCS. Es wurde mir eingerichtet und jetzt muß ich mich selbst durchschlagen. Sozusagen mein eigener Administrator.

Im Moment ist UCS 4.4-7 (errata850) im Einsatz.
Ich habe eine Domäne mit 1 Win10 Rechner, einem Linux und ein QNAP laufen.

Auf dem WIn10 System ist alles unter Netzwerk zu sehen außer dem Domänen Controller.
Ich kann aber mit \dc die ganzen Freigaben sehen und auch verwenden.
An welcher Einstellung im UCS muss ich drehen, um dessen Rechner-Namen auch im Explorer sehen zu können.

Danke für eure Hilfe schon im Voraus

khw

Das geht nur mit SMB1 - welches jedoch aus security Gründen nicht mehr verwendet werden soll (wird auch bei MS nicht mehr verwendet) - in einer reinen Windows Umgebung geht das browsing jedoch auch unter SMB2 und SMB3 für Linux SAMBA (also auch UCS) geht das derzeit nicht so.

Hier ein Link mit Erläuterung:

lg
Christian

Hi Cristian

sorry aber ich verstehe deine Antwort nicht.
Geht es jetzt in der Form, daß ein UCS Rechner (mein DC) in der Windows -Netzwerk-Umgebung zu sehen ist oder nicht?

lg khw

Hier nochmal der Link aus dem anderen Post mit der detailierten Erklärung

p.s. für Linux SAMBA (also auch UCS) geht das derzeit nicht so. also ohne workaround geht das network Browsing nicht mehr mit SMB2 und SMB3 mit SAMBA DC’s also auch in UCS NICHT
nur mit SMB1 welches NICHT MEHR VERWENDET WERDEN SOLL siehe Link oben funktioniert das in UCS oder eben mit dem Workaround der im oberen Link enthalten ist welcher hier für Truenas/Freenas beschrieben ist - ich habe das aber (wer braucht wirklich network browsing ?) nicht in UCS getestet da ja alles über GPO’s gemappt wird bei mir und meinen Kunden

lg
Christian