Default path ändern für die virtuellen HDDs

virtualization
german

#1

Hallo und guten Abend,

Ich würde gerne den default Path für die Virtuellen Systeme ändern.
Ich habe einen Reidverbund mit ZFS Filesystem eingebunden auf /RaidpoolZ1-New am localen system
Darin habe ich den meisten Platz frei. Nun würde ich gerne die Festplatten die im UVMM erzeugt werden ablegen.
Ich kann aber nirgens den Pfad angeben. Wenn ich ihn direkt eintippe kommt immer ungültiger Wert.
Kann mir dabei jemand helfen ?

Danke schön


#2

Hallo,

du erstellst auf der Kommandozeile eine pool.xml:

<pool type="dir"> <name>pool-name</name> <target> <path>/path/to/pool</path> </target> </pool>

Und den Pool erstellen:

virsh pool-create pool.xml virsh pool-autostart pool-name virsh pool-enable pool-name

lG


#3

Hallo !!!

Leider hat es nicht ganz geklappt.

habe den Pool angelegt

root@univention:~# virsh pool-create pool.xml
Pool RaidStorage created from pool.xml

root@univention:~# virsh pool-autostart RaidStorage
error: failed to mark pool RaidStorage as autostarted
error: internal error pool has no config file

root@univention:~# virsh pool-enable RaidStorage
error: unknown command: ‘pool-enable’

hat leider nicht geklappt. Was soll ich machen ?

LG


#4

Warum mountest du den ZFS-Poll eigentlich nicht einfach auf den Standardpfad /var/lib/libvirt/images/?


#5

Hallo,

Weil da noch etlich andere Sachen in verschiedenen Ordnern sind.
und der Übersicht wegen habe ich den gerne im root Verzeichniss. Aber das ist ja Geschmacksache.

Aber trotz des Fehlers weiter oben geht das nun einwandfrei.

Ich konvertiere nun noch ein paar vmdk images in qcow2 und dann schau ich mal weiter.

Aber vielen Dank für die Anregung.


#6

Nabend,

Leider führen die oben aufgelisteten Fehler dazu, das nach einem Neustart des Servers die Ordner nicht mehr aufgelistet werden.
virsh pool-list zeigt sie zwar an aber sie erscheinen nicht.
Erst nach einem destroy und wiedereinstellen werden sie wieder angezeigt.

Weis jemand RAD ? :slight_smile:


#7

Tja du könntest alternativ einen symbolischen Link anlegen. Oder aber per UCR den Default-Pfad ändern:

ucr set uvmm/pool/default/path=/pfad/zum/zfs/pool

#8

Siehe auch [url]UVMM-Speicherbereich-Pfadänderung]
Die Wiki-Artikel verweisen aber im Augenblick auf die Dokumentation. Dort finde ich die entsprechenden Punkte noch nicht.


#9

Im Handbuch sind jetzt auch die Kapitel zu den UVMM-Speicherbereichen enthalten.


#10

Nabend alle zusammen,

Ich denke ich habe das Prinzip verstanden.
Mein System läuft im Moment stabil und gut. Ich werde mich jetzt erstmal noch intensiv mit uvmm beschäftigen und schauen ob das was für meinen produktiven Einsatz sein kann.
Ich denke hier kann man den Thread beenden.
Bei nächster Gelegenheit werde ich mich mal an die Doku halten und entsprechend die Speicherorte eingeben und dann mal schauen wie es läuft.
Aber ich denke ich werde sicherlich noch mal mit der einen oder anderen Sache hier im Forum auftauchen.

Vielen dank ahrnke & SirTux & DBGTMaster für die nette Hilfe