DC aus UCS Domäne "sauber" entfernen

german

#1

Hallo,

ich habe bis vor kurzem einen DC Master als VM und einen DC Backup auf einer physischen Maschine betrieben. Leider gab es Probleme mit der VM, UCS DC Master ging “read only” Betrieb. Ich vermute eine Inkompabilität in der Virtualisierung…

Jetzt ist der Backup DC zum Master geworden, der Alltagsbetrieb läuft. (Ganz zufrieden bin ich nicht, ein versuch einen neuen DC Backup als VM in die Domäne zu joinen schlug fehl, schon während der Installation. Später beim rejoinen kam es zum “failed.ldif” Problem.)

Jedoch bin ich mir nicht sicher ob der alte Master aus den Einstellungen und Config Files komplett getilgt wurde. (Jetzt ist der neue VM DC Backup ebenfalls in der UCR zu sehen :frowning:

Gibt es eine “saubere” Vorgehensweise, wie man den alten DC Master löscht ?

MfG


#2

Hallo,

ich vermute zwar, dass sich die Anfrage im Zuge von UCS DC Master auf neue Hardware zwischenzeitlich erledigt hat, will aber dennoch kurz antworten.

Auch hier sehe ich auf Grund der Vielzahl von Einflussfaktoren kein Patentrezept für das reale Leben.
Empfehlenswert ist, mittels “univentionldapsearch” zunächst im OpenLDAP-Teil nach Überbleibseln zu suchen.
Bei installiertem Samba 4 sollte man danach auch diesen Teil prüfen. In Uninstallation of backup domain controller gibt es ersten Lesestoff mit Links zum Thema.

Viele Grüße,
Dirk Ahrnke