Benutzervorlage

german

#1

Hallo,
gibt es die Möglichkeit eine Benutzervorlage anzulegen, wobei unter Optionen Samba, Kerberos, POSIX und Mail standardmäßig nicht angehakt werden?
lg


#2

Hallo,

das ist derzeit nicht möglich.
Einen entsprechenden Enhancement-Bug finden Sie unter [bug]28077[/bug].

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm


#3

Gibt es eine Möglichkeit, dieses bei der “keine Benutzervorlage” zu bestimmen???

Irgendwo müssen die bereits ausgewählten Optionen ja schon vordefiniert sein??


#4

Hallo,

die defaults sind direkt im UDM “users” Modul definiert: branches/ucs-3.0/ucs/management/univention-directory-manager-modules/modules/univention/admin/handlers/users/user.py. Bei einer Anpassung des Moduls sollte beachtet werden dass diese ggf. durch UCS Updates wieder überschrieben werden können.

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm


#5

Hallo,
wenn ich jetzt einen Benutzer ohne POSIX Option anlege, dann bekommt der User keine uidNumber. Gibt es hier eine Möglichkeit, damit der User eine eindeute ID bekommt ohne POSIX Account?

lg


#6

Hallo,

um das Attribut uidNumber verwenden zu können muss eine Objektklasse am Objekt gesetzt sein die dieses Attribut umfasst. In den Standard Schemata ist dies die Objektklasse “posixAccount”, weshalb es nicht ohne weiteres möglich ist ohne einen POSIX-Account eine uidNumber zu definieren. Durch Definition einer eigenen Objektklasse kann dies aber vermutlich erreicht werden.

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm


#7

Ich habe die “entryUUID” als Unique Attribute verwendet oder spricht etwas dagegen?

Noch eine Frage zur Benutzervorlage: wie kann ich erreichen, dass zB bei der E-Mail-Adresse nur der erste Buchstabe des Vornamens verwendet wird?
lg


#8

Hallo,

[quote=“uvuser”]Ich habe die “entryUUID” als Unique Attribute verwendet oder spricht etwas dagegen?[/quote]das ist vermutlich vom gewünschten Einsatzzweck abhängig - aus “Produktsicht” können wir natürlich nur dazu raten die vom UDM angebotenen Objekttypen zu verwenden.

Im UCS 2.4 Handbuch gibt es hierzu einige Beispiele und Hinweise. Das entsprechende Kapitel wird derzeit überarbeitet und im UCS 3.1 Handbuch wieder integriert:

[quote=“UCS Handbuch”]Wird nicht der komplette Attributwert, sondern nur ein einzelnes Zeichen des Attributs benötigt, kann in der Benutzervorlage nach dem Attributnamen der Index des benötigten Zeichens in eckigen Klammern angegeben werden. Die Zählung der Zeichen des Attributs beginnt bei 0, so dass z.B. der Index 1 dem zweiten Zeichen des Attributwertes entspricht. Mit [0].@firma.com wird beispielsweise eine E-Mail-Adresse aus dem ersten Buchstaben des Vornamens sowie dem Nachnamen gebildet.
Eine Teilzeichenkette des Attributwerts kann über die Angabe eine Bereiches in eckigen Klammern erreicht werden. Dabei ist der Index des ersten benötigten Zeichens sowie der Index des letzten benötigten Zeichnes plus 1 anzugeben. Die Angabe [2:5] gibt z.B. das dritte bis fünfte Zeichen des Vornamens zurück.
Das Anhängen von :lower oder :upper an den Attributnamen führt dazu, dass der Attributwert in Klein oder Großbuchschreibung umgewandelt wird, z.B. firstname:lower.[/quote]

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm