Beim Import von User und Client wird DC-01 angelegt

german

#1

Hallo,

jedesmal wenn wir die Skripte aus /usr/share/ucs-school-import/scripts/import_* verwenden, wird ein dcou-01 bzw dcouv-01 (ou gleich Name der ou) angelegt. Beim Einrichten der Schule wurde aber ein dcou angegeben (dcouv wurde automatisch erzeugt), so dass der notwendige SchulDC bereits vorhanden ist.
Alle verwendeten Skripte zeigen auf das Importskript /usr/share/ucs-school-import/scripts/ucs-school-import. Dort steht im Quelltext in Zeile 561 bis 588 eine Funktion zur automatischen Erzeugung von dcou-01 und dcouv-01. Dieses Skript scheint die freie Namenswahl beim Einrichten der Schule zu ignorieren. Dementsprechend haben wir jetzt mehr dc’s eingetragen als wir nutzen. Eigentlich nur ein kosmetisches Problem, solange es kein Problem wegen der genutzten Lizenz /-kosten gibt.

Liebe Grüße Gerhard Prade


#2

Hallo,

vielen Dank für das Feedback.
Dieses Problem ist uns bekannt und in unserem Bugtracking System unter [bug]21126[/bug] dokumentiert. Die automatisch generierten DCs können Sie nach dem Ausführen des Scripts manuell löschen.

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm


#3

Interessant, ich hatte mich (als UCS-Neuling) nach der Installation von Samba 4 via UCS@School gefragt warum eben-genau diese zwei Objekte eingetragen wurden.
Unsere DCs heissen hier aai..example.org Ich nahm an, dass es sich um allenfalls “Kompatibilitätsobjekte” handelt, damit und hatte sich entsprechend bestehen gelassen, werde mir jedenfalls das Ticket merken und mitverfolgen.