Basic Settings - Network

german
feedback

#1

Hallo,

ich habe auf meinen System ein Bond mit 2 Netzwerkkarten eingerichtet.

Meine interfaces sieht nun wie folgt aus:

[code]auto lo
iface lo inet loopback

auto bond0
iface bond0 inet static
address 192.168.0.1
netmask 255.255.255.0
network 192.168.0.0
broadcast 192.168.0.255
gateway 192.168.0.254
bond-slaves none
bond-mode 4
bond-miimon 100
bond-lacp-rate 1

auto eth0
iface eth0 inet manual
bond-master bond0

auto eth1
iface eth1 inet manual
bond master bond0[/code]

Mein Problem ist, ich kann nun keine weitere Netzwerkkarten mehr hinzufügen im UMC:



Es wird die Konfig völlig falsch dargestellt…

Also muss ich nun tatsächlich alle künfitigen Netzwerkkarten kompliziert über UCR Variablen konfigurieren???
Desweiteren möchte ich auch die Optionen im Web konfigurieren können…

Mir scheint es mehr und mehr, also würde es im UMC:
1.) An alle Ecken und Kanten scheitern
2.) Die Übersichtlichkeit nicht gerade Ideal sein (siehe meine anderen Feature Requests vor paar Monaten)…

Mein Wunsch wäre es, wenn ihr mal mehr Zeit in die Entwicklung des UMC stecken würdets… Danke!


#2

Ab UCS 3.1-1 werden Bonding Interfaces, sowie Bridges und VLANs, in der UMC angezeigt. Ändern kann man sie dann noch nicht, das ist für später geplant.

Vorab Pakete gibt es auf http://testing.univention.de, beispielsweise. ucr set repository/online/server=testing.univention.de


#3

Hallo,
ich setze mittlerweile einen UCS 4.x ein. Auch hier lässt die Netzwerkkonfiguration noch Wünsche offen …

Wenn man sich an einem Windows Smal Business Server orientieren will, sollten eigentlich schon im Assistent der Installation ALLE Netzwerkkarten erkannt und eingebunden werden. Ferner wäre es hier auch sinnvoll, gleich mehrere Netze, gerade im Zusammenhaang mit Squid (DMZ und MZ) angelegt zu bekommen (inclusive Routing).

mfG
HH


#4

Hallo,

vielen Dank für das Feedback. Aktuell konfiguriert der Installer nur das erste Netzwerkinterface (wobei das für die Installation auch nicht zwingend notwendig ist). Nach der Installation steht dann im vollem Umfang die Netzwerk-Konfiguration zur Verfügung.
Bisher haben wir nicht so viele Anfragen zur automatischen Konfiguration von weiteren Netzen und Routing erhalten, ich gebe Ihr Feedback aber natürlich gerne weiter.

Mit freundlichen Grüßen
Janis Meybohm


#5

Hallo,
wie gesagt, dass macht den Umgang mit squid und mit Mail-relaying schwierig.
Wenigstens ein HowTo für diesen Anwendungsfall wäre toll …

mfG
HH