Bareos installieren - Bacula deinstallieren

german

#1

Hallo allerseits,

ich bin blutiger Anfänger mit UCS, ich bitte um Nachsicht. Ich würde gerne Bareos installieren,
bekomme aber eine Fehlermeldung im App Center, dass folgende Komponenten vorher zu
deinstallieren sind:

univention-bacula
bacula-director-common
bacula-fd
bacula-sd

Unter den installierten Apps taucht bacula nicht auf. Kann mir jemand einen Tip geben, wie
ich die Komponenten entferne? Vielen Dank im voraus und einen sonnigen Tag,

Sebastian


#2

Moin,

das geht auf der Kommandozeile als root mit apt-get remove --purge univention-bacula bacula-director-common bacula-fd bacula-sd. Beachten Sie, dass dabei natürlich auch die Konfiguration von Bacula entfernt wird – falls das vorher also benutzt wurde, um Backups zu erzeugen, so wären diese Backups danach im Zweifelsfall nicht mehr im Zugriff. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie die Konfiguration noch mal benötigen, so sollten Sie vorher eine Kopie vom Verzeichnis /etc/bacula anfertigen.


#3

super vielen Dank, das Deinstallieren hat geklappt.
allerdings ist bareos beim installieren abgeschmiert.
mal schauen, was da los ist…

vielen dank nochmal,
sebastian


#4

Jetzt komm ich weder vor noch zurück. Die Installation bareos wurde mit error code (1)
abgebrochen. Die app taucht nach dem Neustart des Servers zwar unter den installierten
Anwendungen auf, es gibt aber lediglic einen button zum Installieren.

Ich habe in der Shell über dpkg -C und configure versucht das Paket zu konfigurieren,
aber ohne Erfolg.

Offenbar fehlen dem Programm die Pakete bareos-common und bareos-director. Die
installation über apt-get -f install endet aber wieder mit error code (1)

Hat jemand eine Idee, wie ich das installiert, oder zumindest wieder vollständig deinstalliert
bekomme?

Vielen Dank im voraus


#5

Warum sich die Pakete nicht installieren lassen: gute Frage. Eine Möglichkeit, dem weiter auf die Schliche zu kommen, ist das Postinst-Script desjenigen Paketes, das sich nicht konfigurieren lässt, manuell unter bash -x auszuführen, ungefähr so:

sh -x /var/lib/dpkg/info/bareos.postinst configure

Dabei natürlich »bareos« durch den Namen desjenigen Paketes ersetzen, das sich nicht konfigurieren lässt. Anhand der Ausgabe kann man das dann vielleicht besser debuggen.

Das Entfernen sollte auch gehen; dazu erst einmal anzeigen lassen, welche Bareos-Pakete (auch nur halb) installiert sind: »dpkg -l | grep bareos«. Diese dann alle mit »dpkg -r --force-all bareos…« entfernen.


#6

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit nehmen, mir zu helfen…
ich nehme an, dass sich die Installation mit einigen noch vorhandenen Bacula Dateien beißt.
Ich hatte vor Installation von Bareos die vom Installer monierten Bacula Dateien entfernt, aber
anscheinend war ich nicht gründliche genug :frowning:

Ich würde daher am liebsten erstmal alles, was mit Bacula und Bareos zu tun hat vom System
entfernen.

Hab ich versucht, klappt aber nicht

[quote] Anforderung zum Löschen von bareos-database-common wird ignoriert, von dem nur noch die
Konf.-Dateien auf dem System sind; benutzen Sie --purge, um diese zu löschen[/quote]

Muss ich den Befehl force einfach mit purge austauschen?
Nochmal vielen dank…


#7

Das --force diente dazu, auch wirklich halb konfigurierte Pakete zu entfernen.

Sie können nachträglich nochmal »dpkg --purge bareos-…« für alle Pakete machen, die in »dpkg -l | grep bareos« vorne mit »rc« beginnen (eher… alle die in der Liste überhaupt noch auftauchen).


#8

super, ich glaube jetzt habe ich alles erwischt. jetzt will ich noch ein ordentliches
backup machen, dann wage ich mich da nochmal ran.

Vielen Vielen Dank!