Anfänger benötigt Hilfe und hat einige Fragen

german

#1

Hallo,

jetzt wo ich fertig bin mit meinem neu gebauten Haus möchte ich mich der Technik widmen.
Folgende Vorstellungen habe ich hierzu:

  1. Ich möchte einen gebrauchten Server kaufen auf dem UCS hier im Haus betrieben werden werden soll.
  2. Möchte ich das alle (2 Kinder und 2 Erwachsene) auf Dokumente zugreifen können die wir hier zentral ablegen wollen. Hierbei natürlich mit einer Rechtevergabe, denn die Kinder müssen ja nicht wirklich an die Dokumente der Eltern rankommen *zwinker

Da gebrauchte Server nicht wirklich mehr teuer sind, stelle ich mir folgendes vor:

  1. der Hauptserver wo der UCS installiert ist soll mit einer 500GB Festplate ausgestattet sein.

    Welche vorraussetzungen benötige ich hier für einen reibungslosen Lauf des Servers?

  2. Möchte ich einen weiteren Server in den Serverschrank dann einbauen der mit 2 x 1 TB Festplatten für Filme und Musikspeicher dienen soll

  3. Möchte ich einen weiteren Server in den Serverschrank dann einbauen Speicherplatz noch unbekannt wo wir dann alle Dokumente ablegen können.

  4. Möchte ich später vieleicht noch weitere Server mit einbinden um weiteren Speicherplatz zu schaffen.

Hier ist natürlich jetzt meine Frage, da ich mich nicht wirklich auskenne:

  • welches Betriebssystem muss ich auf den anderen Servern installieren um diese in den UCS einzubinden so dass diese von den vorhandenen Win7 Rechnern auch erreichbar sind.
  • Mein Aufbau ist derzeit so, dass ich eine Fritzbox 7490 als Router einsetze und mit dieser auch ins Internet gehe. Bedeutet alle Rechner die derzeit im Netzwerk sind gehen alle über die Fritzbox ins Internet.
  • Da ich gerne auch Strom sparen möchte, würde ich gerne dass so einrichten, dass die Server nicht dauerhaft angeschaltet sind sondern vielmehr zum beispiel gestartet werden wenn ich es möchte. Geht das überhaupt?

Ich würde mich sehr freuen hier auf Hilfe zu stoßen.

Vielen Dank schonmal

Gruß
Micha


#2

Für die anderen könnte man ebenfalls UCS nehmen. Es stellt sich hier allerdings die Frage nach der Sinnhaftigkeit hier einzelne Server aufzustellen (poro User wäre das also ein Server), zumal alle ähnliche Dienste (Dateidienste) anbieten sollen. Der entsprechende Speicher läßt sich auch durch einen Server bereitstellen. Das wäre auch die geschickteste Art um Strom zu sparen.


#3

Hallo SitTux,
ich kann doch aber nur einen weiteren server mit einer eigenen IP Adresse nur dann im Netzwerk einbinden wenn ich auch ein Betriebssystem auf diesem installiert habe oder?

Sorry aber das ist für mich alles Neuland und bräuchte hier an der Stelle etwas Hilfe.

Gruß
Micha


#4

Sicher, ein Computer läuft nur mit Betriebssystem. Mit UCS lassen sich mehrere Installationen zu einer DOmain verbinden. Oder wie war die Frage gemeint?


#5

Ich kann mich den Fragen nur anschließen - warum genau sollen es 3+ Server sein? Wenn ich das richtig sehe, möchtest Du den ersten zur User/Doamin-Verwaltung, den zweiten als Dateiserver für Filem etc. und den dritten als Datei-Server für Dokumente (ob jetzt über Samba, Agorum oder anderes sei mal dahingestellt). Klar braucht man für einen Server ein Betriebsystem, nur hier eben die Frage: Warum überhaupt drei Server und nicht einen? Und ein Server braucht dann auch nur ein Betriebssystem (VM-Geschichten mal kurz augebelndet, aber das ist dann ja auch aus logischer Sicht wieder mehr als ein Sever).

Du erähnst hier “verschiedene IP-Adressen”, aber auch da wieder die Frage: Warum meinst, dass Du verschiedene IP-Adressen brauchst? Im generischen (!) Fall ist es nämlich so: Du brauchst mehrere IP-Adressen, weil Du mehrere Server hat - und nicht mehrere Server weil Du mehrere IP-Adressen hast :-).

Vom generischen Fall abweichend kann es zwar sehr gut sein, dass Du für einen Rechner mehr als eine IP-Adresse brauchst, aber wie gesagt, für einen Rechner, d. h. nicht du brauchst automatisch mehr Rechner. So einen Fall könnte ich mir bei Dir gut vorstellen, falls Du die Videos etc. über eine normale Samba-Datefreigabe bereitstellen möchtest, für die Dokumente aber auf Agorum als ausgewachsenes DMS zurückgreifen möchtest. Da beide Dienste auf dem gleichen Port lauschen lautet die empfohlene vorgehensweise, Agorum einfach auf einer anderen IP lauschen zu lassen als Samba. Dafür brauchts aber keinen zweiten Server. Es braucht nichtmal eine zweite Netzwerkkarte. Es reicht aus, wie empfohlen eine virtuelle Netzwerkkarte einzurichten und dieser die zweite IP zuzuweisen.

So, ich hoffe, das hilft Dir erstmal weiter.

Viele Grüße
Marco


#6

Hallo Marco,
Hallo SirTux,

ich versuche mich mal noch konkreter auszudrücken.

In der Anlage habe ich mal ein Schema beigefügt, welches meinen Wunsch verdeutlichen soll.

Dazu möchte ich noch folgendes erwähnen:

Servermanagement: (ca. 500 GB HDD)

  • Hier soll der UCS installiert werden und alle weiteren Server die als Speicher dienen sollen, sollen dort mit verwaltet werden.
  • Wichtig für mich ist dass hier unter anderem auch ein Mailserver installiert wird, denn ich möchte alle eingehenden eMails aller Provider von diesem abrufen lassen und dann im lokalen Netzwerk über Thundermail abrufen.

Webserver: ( 2 x 500 GB HDD)

  • Hier möchte ich einen Webserver (gerade für meinen Sohn) installieren so dass er dann von allen Rechnern aus im Netzwerk erreichbar ist z.b. unter der Domain webserver.local. Wichtig wäre hier auch dass ich die möglichkeit habe weitere hostnamen wie zum beispiel sohn.local oder tochter.local einzurichten.

Dokumentserver: (2 x 1TB HDD)

  • Hier wird ein Dokumentmanagementsystem installiert werden welches alle Dokumente verwalten soll.
  • Gleichzeitig sollen aber auch die Mama, der Papa, die Tochter und der Sohn jeweils die Möglichkeit haben auf die jeweils persönlichen Verzeichnisse zuzugreifen. Der Admin allerdings muss auf alle Daten zugreifen können wie auch das Backuptool.

Mediaserver: (2 x 1TB HDD mit option aufzurüsten)

  • Auf diesem sollen Filme, TV Aufzeichnungen, Musik Dateien abgelegt werden, so dass sie aus dem gesamten Netzwerk abgerufen werden können.
  • Die neuen Resiver der Satanlage können alle aufzeichnen und dann im Netzwerk die Daten ablegen sowie auch von dort wieder abholen und auf den TV Geräten abspielen.

Backupserver: (1 x 1TB HDD)
Hier soll der Hauptserver automatisch Backups erstellen der zuvor definierten Server und hier ablegen.

Datenserver für VM`s: ( 2 x 1TB HDD)

  • hier sollen die VM`s abgelegt werden die dann von jedem Rechner im Netzwerk geladen werden können.

Zudem soll es so sein, dass ich gerne alle Server bis auf den Hauptserver der ja dauerhaft ansein wird, mit Wake-On-Lan starten kann. Es müssen ja nicht alle Server dauerhaft laufen.

Ebenso möchte ich alle Server als Netzlaufwerke unter den Betriebssystemen Win7 pro einbinden. Das betrifft bei allen Rechner der Dokumentserver, Mediaserver und der Datenserver für die VM`s. Der Rechner vom Papa soll als Admin alle Server in der Netzlaufwerkübersicht sehen können.

ich bedanke mich aber schonmal für eure Beiträge die mir im gewissen sinne schonmal weitergebracht haben mit goggle.
Ich merke das Thema ist echt sehr groß.

Vieleicht könntet Ihr mir ja hier helfen das ich meinen Wunsch hier zu Hause umsetzen kann.

Danke

gruß
Micha

P.S.: zu den Farbpfeilen in der Grafik noch folgendes:

Blau = nur die beiden Kinder
turkis = nur die TV Geräte
grün = Mama & Papa
rot = nur der Admin



#7

Wenns wirklich mehrere Server sein sollen, würde ich UCS mit folgenden Rollen nehmen:
[ul]
[li]Servermanagement: Master DC[/li]
[li]Webserver: Memberserver[/li]
[li]Dokumentserver: Slave DC[/li]
[li]Mediaserver: Memberserver[/li]
[li]Backupserver: Backup DC[/li]
[li]Datenserver für VM`s: Memberserver[/li][/ul]

Allerdings hättest du auf diese sogar 5 Server, was meiner Meinung nach keinen Sinn macht. Servermanagement und Backupserver würde ich auf eigener Hardware laufen lassen, die restlichen Dienste würde ich entweder direkt oder als VMs auf dem Masterserver laufen lassen. Mediaserver und Datenserver würde ich dabei auf keinen Fall trennen, macht denke ich keinen Sinn, da es der selbe Dienst (Samba-Fileserver) ist. Für den Dokumentserver macht eine Trennung auch nur Sinn, wenn du ein DMS wie Agorum verwenden willst.