Adressen aus Kopano in MobyDick nutzen

kopano
german
mobydick

#1

Hallo zusammen,

ich habe Kopano und MobyDick auf einem Server hier eingerichtet. Im Moment alles noch Testbetrieb aber beides läuft schon ohne größere Probleme und diese sind dann eher noch Anwender-Sorgen …

Damit ich nicht in jedem System gleiche Daten pflegen muss dachte ich ich kann die Adressbücher von Kopano irgendiwe mit MobyDick syncronisieren. Die User gehen ja problemlos. MobyDick hat aber als Connector wohl kein ActiveSync und Kopano kann wohl nicht per EWS angesprochen werden. Zumindest habe ich es so im Pascom-Forum verstanden.

MobyDick kann auch CSV und LDAP. Aber das schein Kopano IMHO nicht zu können.

Gibt es irgend ein Change die Daten abzugleichen?

Viele Grüße
Sven


#2

Hallo Sven.

Evtl. hilft Dir ein anderer Ansatz weiter.
Wir haben eine ähnliche TK (Asterisk).
Wir nutzen PhoneSuite Pro. Kostet ein paar Taler. Hat aber extrem geniale Funktionen.
So greift das PhoneSuite z. B. auf das Outlook-Adressbuch zu. Somit sind immer alle Adresse vorhanden.

Weiterhin lassen sich die Einstellungen extrem einfach im Netz verteilen.
Ich habe ganz platt ein PhoneSuite eingerichtet und lasse den Ordner mit diesem Adressbuch (Einstellungen) bei jedem Start, zu jedem User, kopieren.

Dazu sind beim PhoneSuite auch diverse weitere Funktionen enthalten. So habe ich “alle” Erweiterungsfelder bei meinen Telefonen abgebaut. Es lassen sich viele, viele BLF-Felder, Kurzwahlen, usw. einrichten.

Sehr geile Software!

Grüße

Quickly


#3

Hallo Sven,

ja, wenn man nur einen Asterisk hat braucht man PhoneSuite. Du hast bereits eine vollwertige UC-Suite in Händen die beschriebene Funktionen (und mehr) bereits kann ;).

Ich denke das mit dem Outlook bringt Dich in Zusammenhang mit Kopano nicht weiter?

Ich kenne Kopano nicht aber irgendwie muss man doch an die Daten kommen? Zur Not direkt in der Datenbank? Wir lesen sehr oft Adressen aus einer DB und schreiben die in einen CSV zur Weiterverarbeitung.

Sehr gut eignet sich dazu auch Talend Open Studio. Das kann mit sehr vielen Quellen reden und dann beliebige Ziele (CSV) daraus erzeugen. Das Ganze lässt sich dann als Java-Anwendung packen und direkt auf der pascom ausführen (cron).

LG
Mathias


#4

Nein, Outlook werde ich hier nicht einsetzen. Da ich selbst nur mit Linux-Desktops arbeite und Windows-Systeme lediglich dazu vorgehalten werden Kunden-Probleme zu reproduzieren würde dass auch nicht wirklich Sinn machen :wink:

Ich bin noch zu Neu bei Kopano um es abschließend zu beurteilen aber soweit ich bisher weiß gibt es keinen Export.

Ich bin kein Entwickler bzw. zu lange raus sonst wüsste ich vielleicht welche - für das MobyDick-Telefonbuch - relevate Daten vom Exchange mittels EWS bereitgestellt werden die ActiveSync nicht bereit stellt.

Hätte MobyDick letzteres in einem Connector implementiert wäre damit nahezu jeder Groupware-Server anzubinden gewesen …