Adressbuch universell?

german

#1

Hallo zusammen,

ich habe bisher noch keinen UCS-Server am Laufen, wollte einfach mal anfragen, ob folgendes möglich ist.

Mir wäre für mehrere Kunden (und für mich selber) sehr geholfen, wenn es möglich wäre, ein zentrales Adressbuch für firmeninterne und externe Adressen zur Verfügung zu stellen. Und das für eine sehr heterogene Umgebung, das heißt: ein Adressbuch für Outlook-Clients, für Thunderbird unter Linux und für Android-Tablets.

Das Gleiche für den Kalender wäre dann “nice-to-have” … nicht zwingend, wichtiger ist das Adressbuch. Geht das mit einem der Mail-Produkte, die für UCS möglich sind?

Danke im Voraus und viele Grüße,

Frank


#2

Hallo,

grundsätzlich ist das realisierbar. Je nach Ansatz kämen theoretisch Zarafa, Open-Xchange als auch Kolab in Frage. Primäres Selektionskriterium wäre die Gewichtung der Clients.
Bei einem als Verzeichnis ausgelegtem Adressbuch (Exchange-Sprechweise: Globales Adressbuch oder GAL) sehen sie Mailboxen, Gruppen und Kontakte. Letztere sind externe Adressen, wobei das auch Adressen der eigenen Domains auf anderen Systemen sein können. Auf ein solches Adressbuch greifen Outlook-Clients direkt zu, einige machen das per LDAP, was auch für manche Anwender akzeptabel ist.
Standard-Clients wie Thunderbird gehen auch über LDAP.
Tablets binden Sie am einfachsten über Exchange-ActiveSync an, das geht ebenfalls mit allen Produkten. Bei Androiden müsste man ggf. prüfen, ob die Funktionalität der natives ActiveSync-Implementierung ausreicht.

Man kann auch Kontaktdaten in gemeinsamen Ordnern (Öffentliche Ordner/Public Folder) ablegen. Damit erreichen Sie aber wiederum die Clients, die via LDAP zugreifen, nicht mehr. Alternative Zugriffsmöglichkeiten wären in diesem Fall CardDAV/CalDAV oder Synchronisations-AddOns.

Viele Grüße,
Dirk Ahrnke