Abstürze Kontact - IMAP Cache

mail
german

#1

Hallo,

wir haben das Problem von regelmäßigen Kontact-Abstürzen.
Das System:
Server: UCS-Master 2.4 + UGS
Clients: UCS 2.4 + Kontact (Kolab)

Kontact stürzt dabei sowohl beim Starten, als auch mitten im Betrieb ab und lässt sich meistens nur mehr starten indem lock-Datei und IMAP-Cache gelöscht werden, z.B. so:

cd /home/$ACTIVE.USER$ rm .kde/share/apps/kmail/lock* rm -r .kde/share/apps/kmail/dimap/* rm -r .kde/share/apps/kmail/dimap/.??*

Ich habe die Benutzer zuerst einmal gebeten in den IMAP-Ordnern ein wenig aufzuräumen (vorher: ca. 2GB, nachher: ca. 650M), aber Problem bleibt bestehen.

Das Problem tritt (laut Anwendern) auch erst seit dem Update des erstens Clients auf UCS 2.4 auf!?

Weitere Aussagen der Anwender:
“Wenn man sich an einem anderen Rechner anmeldet als bei der letzten Sitzung ist die Wahrscheinlichkeit eines Absturzes höher.”

“Wenn man sich einloggt, Kontact startet und in den ersten 15 Minuten keine einzige Aktion tätigt, dann stürzt Kontact komplett ab (lock & Cache müssen gelöscht werden, um Kontact wieder starten zu können), öffnet/versendet man aber z.B. ein einziges email innerhalb der 15 Minuten, dann ‘hängt’ Kontact nur für 1 Minute und funktioniert dann wieder.”

Kann das Problem mit den NFS-Shares zu tun haben?
Alle 10 Minuten habe ich in der syslog des Servers eine Unmenge an solchen Log-Zeilen:

Mar 24 07:40:13 vm-ucs1 mountd[2233]: authenticated unmount request from 192.168.2.111:796 for /daten/home/### (/daten/home)

wohl getriggert durch: /etc/cron.d/univention-home-mounter
Sind diese Logeinträge normal?

Sonst finde ich in den log-Dateien keine Auffälligkeiten.
Lösungansätze?

Vielen Dank im Voraus,
Jürgen.

ps.: weiß nicht, ob es hilft, aber ich habe den Kontact-Crashreport angehängt.
kontactCrashReport.txt (6.27 KB)


#2

Hallo,

zur Eingrenzung der Fehlerursache wäre es hilfreich noch weitere Information zu erhalten.

  • wird Online- oder Disconnected-IMAP verwendet ?
  • wie ist das Verhalten wenn Kontact für einen neuen Benutzer konfiguriert wird ?
  • welche KDE Version wird eingesetzt, KDE3 oder KDE4 ?
  • falls auf KDE4 aktualisiert wurde, wie sind die Benutzer Heimat Verzeichnisse migriert oder neu erzeugt worden ?
  • gibt es Architektur Unterschiede (i386, amd64) zwischen den Clients ?

Bzgl Ihrer Frage:

Die Meldung besagt das der Client 192.168.2.111 versucht hier den NFS-Mount “/daten/home/###” auszuhängen und sollte meiner Ansicht nach keine Probleme verursachen.

Mit freundlichen Grüßen
Murat Odabas


#3

Hallo,

anbei die zusätzlichen Informationen:

- wird Online- oder Disconnected-IMAP verwendet ?
Disconnected-IMAP (home Verzeichnisse der Benutzer liegen auf NFS-Shares)

- wie ist das Verhalten wenn Kontact für einen neuen Benutzer konfiguriert wird ?
kann ich leider nicht sofort beantworten (ich werde um einen Test vor Ort bitten)

- welche KDE Version wird eingesetzt, KDE3 oder KDE4 ?
KDE3

- falls auf KDE4 aktualisiert wurde,…
(hinfällig, weil KDE3)

- gibt es Architektur Unterschiede (i386, amd64) zwischen den Clients ?
Ja (und damit ist neben der Anwender-Fehlerbeschreibung
“Probleme treten seit erstem UCS 2.4 Client auf”
auch “…seit Eingliederung des ersten amd64 Clients” zutreffend)

mfg,
Jürgen Kurzmann


#4

Hallo,

Sie schrieben:

[quote]- gibt es Architektur Unterschiede (i386, amd64) zwischen den Clients ?
Ja (und damit ist neben der Anwender-Fehlerbeschreibung
“Probleme treten seit erstem UCS 2.4 Client auf”
auch “…seit Eingliederung des ersten amd64 Clients” zutreffend)[/quote]
Es ist bekannt das ein Architektur Wechsel die Kontact-Caches destruktiv beschädigen kann und daher ein Wechsel soweit wie möglich vermieden werden sollte. Vermutlich muss Kontact für alle betroffenen Benutzer neu eingerichtet werden. Dies können Sie initial mit einem Benutzer testen.

Mit freundlichen Grüßen
Murat Odabas