ZARAFA UCS Update von 3.2 auf 4.0

german

#1

Hallo Zusammen,
Ich habe auf meiner QNAP VM ein Zarafa UCS Server am laufen in Version 3.2. Jetzt wird mir über die Software Aktualisierung angeboten auf 4.0 hoch zu rüsten (siehe Unten, Update Text). Hierzu zwei Fragen:
1.) Der Schlüssel "update33/skip/ucs3.3" soll auf “true” gesetzt werden. Leider kann ich keinen Schlüssel dieser Art finden! Auch wenn ich nur nach “update” Suche ist nichts gleichartiges zu finden.
2.) Was bedeute “Zarafa Collaboration Platform (noch keine Aktualisierung verfügbar)” Läuft die alte Collaboration Platfrom auch in der Version 4.0 ohne Probleme oder gibt es hier Abstriche bzw. muss hierbei händisch ein gegriffen und z.B. nach installiert werden werden?

Wäre super wenn mir jemand unter die Arme greifen könnte!

Test aus dem System Update:
"Die momentan installierte Version ist 3.2-8 errata423.

Version 3.3 ist verfügbar, kann aber nicht installiert werden. Für UCS 3.3 ist die momentan installierte Version der Applikation Z-Push for Zarafa nicht verfügbar. Sie können auf die Veröffentlichung der App für die neue UCS Version warten.
Alternativ ist es aber auch möglich das Update auf UCS 3.3 zu überspringen und direkt auf UCS 4.0 zu aktualisieren. Hierfür muss die UCR Variable update33/skip/ucs3.3 auf true gesetzt werden, z.B. über das Modul “Univention Configuration Registry”. Anschließend kann die Software-Aktualisierung nochmals gestartet werden.
Sie können auch im Modul “App Center” nach Alternativen suchen oder die Applikation deinstallieren.

Gleiches gilt für:•Zarafa Collaboration Platform (noch keine Aktualisierung verfügbar)"


#2
ucr set update33/skip/ucs3.3=true

Damit erledigt sich wahrscheinlich dann auch die zweite Frage.


#3

Hallo,

SirTux hat schon den richtigen Befehl für die Konsole genannt. Falls das Univention Config Registry Modul in der Univention Management Console genutzt wird, kann die UCR Variable einfach durch Nutzung des ‘Hinzufügen’ Knopfes angelegt werden.

Zarafa selbst läuft unter UCS 4.0 dann ohne weitere Eingriffe.


#4

Hallo,
danke für die Info! Hinweis hat funktioniert, ich habe über die Console den Schlüssel eingegeben und jetzt kommt nachfolgende Info (siehe Unten):

"Die momentan installierte Version ist 3.2-8 errata431.
Version 4.0 ist verfügbar, kann aber nicht installiert werden. Für UCS 4.0 ist die momentan installierte Version der Applikation Fetchmail nicht verfügbar. Sie können auf die Veröffentlichung der App für die neue UCS Version warten. Sie können auch im Modul “App Center” nach Alternativen suchen oder die Applikation deinstallieren. "

Was wären die nächsten Schritte und funktionieren die Annahmen so (Fetchmail wird benötigt damit hole ich Mails ab)?
1.) Fetchmail über Console deinstallieren;
2.) Update durchlaufen lassen und auf keine Fehler hoffen :wink:
3.) Fetchmail über das in der Console enthalten “App Center” und wieder installieren?
4.) Erneute Konfiguration notwenig?


#5

Updates für Fetchmail werden nicht angezeigt?


#6

Hallo,
nein leider nicht siehe Anhang :frowning:
Software-Aktualisierung.pdf (46.5 KB)


#7

Hm das scheint mir ein Bug zu sein. Fetchmail wurde anscheinend ins Haupt-Repository übernommen und hat somit in UCS 4 kein eigenes mehr. Für das Upgrade solltest du gefahrlos das Fetchmail-Repository deaktivieren können.


#8

Habe gerade Fetchmail über die Konsole deinstalliert und das System neu gestartet. Leider bringt er immer noch das dass Update nicht installiert werden kann da Fetchmail für Version 4.0 nicht verfügbar ist obwohl erfolgreich deinstalliert. Für Fetchmail wird mir übrigens die Version 6.0.5.2 im App Center angezeigt.


#9

Wie hast du es denn deinstalliert? Entscheidend für die Warnung ist nicht die Installation an sich, sondern die EInbindung des Fechtmail-Repositories. Dieses wirst du vermutlich nicht entfernt haben.


#10

Deinstalliert habe ich über die Console, dabei wurde Fetchmail mit einigen zugehörigen Pakten deinstalliert (siehe Anhang). Wie entferne ich Fetchmail aus den Repositories?
Fetchmail.pdf (117 KB)


#11

Was ist denn die Ausgabe von

ucr search repository/online/component |grep fetchmail

#12

Fetchmail ist “enable” siehe Anhang! Habe ich auf “disable” gesetzt und jetzt läuft das Update auf 4.1.2 :wink: Mal sehen ob das durch läuft…
Fetchmail.pdf (99.6 KB)


#13

Update ist scheinbar durchgelaufen da eine neue Oberfläche angezeigt wird. Es ist aber nicht mehr möglich sich mit den Benutzern anzumelden und die Webmailoberfläche lässt sich gar nicht mehr erreichen. Nur noch die Anmeldung als “root” ist möglich. Zwei Fragen:
1.) den Eintrag Repository Fetchmail in der Registrierung auf disable zu setzten ist um das Update angestoßen zu bekommen ist i.O. oder muss noch etwas deinstalliert werden?
2.) Das Update von 3.2 aus 4 als “Administrator” oder als “Root” Benutzer anstossen?

Habe noch dem Rollback auf Version 3.2 noch etwas interessantes entdeckt. Bei Anmeldung also Root bekomme ich andere Update Infos also bei Anmeldung als Administrator (siehe Anhang)?! Leider kann ich das Update nicht nochmal also ROOT Benutzer starten, da hier z-push und Zarafa nicht als update verfügbar sind?!
Update_infos_Zarafa_3_2.pdf (204 KB)


#14

Updates führe ich immer als Administrator durch. Fürs weitere Vorgehen wäre es hilfreich gewesen, wenn du das Update-Log (/var/log/univention/updater.log) gepostet hättest.


#15

Da hast du recht log File hätte ich ziehen können. Ich habe gerade nochmals ein Updateversuch von 3.2 auf 4.1.2 gestartet welcher leider keine Erfolg hatte. Hierbei ist nicht mal mehr der Server angelaufen. Ich werde deshalb die Virtual Applaince vom VM Market Place neu installieren und das unberührte System versuchen zu updaten und wenn das von Erfolg gekrönt ist die Daten und Einstellungen händisch umzüglen.

Hast du vielleicht eine Idee ob es schon ein neuer Version als Packlage gib als diese hier (UCS 3.2)?
solutionexchange.vmware.com/sto … t-exchange


#16

Hallo dark957,

statt nochmal die VM vom Univention Marketplace herunterzuladen würde ich empfehlen einfach des ESX Image von univention.de/produkte/univ … og/zarafa/ zu installieren. Dies ist dann direkt 4.1, wenn auch “nur” 7.1.14. Dies lässt sich dann aber einfach auf den neuesten Stand bringen (immer zuerst alle App updates und dann erst Univention Updates installieren, das schließt meiner Erfahrung auch die Updates direkt nach Installation ein).


#17

Hallo,
habe jetzt den Server neu mit der UCS VM aufgesetzt (4.1.2). Das System rennt und Daten sind migriert. Leider bekomme ich, wenn ich versuche eine Mail zu versenden von meinem Relayhost nachfolgende Fehlermeldung:
Diagnostic-Code: smtp; 530 5.7.0 User not authenticated

Hat jemand eine Idee wo es klemmt? Danke im Voraus!


#18

Ah, ich hatte die letzte Antwort hier total verpasst. Mail Relay sind ein Thema welches from Univention Grundstack erfasst werden kann und nicht wirklich Zarafa spezifisch. wiki.univention.de/index.php?tit … _unter_UCS erklärt ein wenig dazu.


#19

[quote=“dark957”]Hallo,
habe jetzt den Server neu mit der UCS VM aufgesetzt (4.1.2). Das System rennt und Daten sind migriert. Leider bekomme ich, wenn ich versuche eine Mail zu versenden von meinem Relayhost nachfolgende Fehlermeldung:
Diagnostic-Code: smtp; 530 5.7.0 User not authenticated

Hat jemand eine Idee wo es klemmt? Danke im Voraus![/quote]

Hi

hilft hier die Dokumentation http://docs.software-univention.de/manual-4.1.html#mail::serverconfig::relay?

Viele Grüße
Felix