Zarafa + Postfix + +Spamassain + Blacklist

mail
german

#1

Hallo Leute,

kann ich mit Zarafa, Spamassain, amavis eine Blacklist Aktivieren?

Habe bei Postfix eine access mit reject gebaut - ohne Erfolg

habe in der /etc/spamassain/local.cf den Eintrag blacklist_from *@test.de - ohne Erfolg

Was ist die beste Möglichkeit eine Blacklist zu bauen?


#2

DNSBL sind von UCS vorgesehen.
Ich habe das nur ohne Zarafa genutzt, aber denke nicht, dass Zarafa da rein funkt: docs.software-univention.de/hand … ail::dnsbl


#3

Danke das werde ich zusätzlich Aktivieren. Kann ich aber nicht irgendwo eine bestimmte domain Sperren?


#4

ich hatte das Probiert: http://www.cyberciti.biz/faq/howto-blacklist-reject-sender-email-address/ Danach kam leider keine E-Mail mehr an. Weiß vielleicht jemand wieso? Danke


#5

Hallo,

ohne Details zum Fehler wird es schwer, eine wissende Aussage zur Ursache der Nichtzustellbarkeit zu treffen. Das dürfte auch vom konkreten Mailfluß abhängen.

Die verlinkte Anleitung ist für CentOS und berücksichtigt nicht, dass unter UCS durch die Templates smtpd_recipient_restrictions gesetzt werden. Per Default steht da “permit_mynetworks”. Zusätzliche Restrictions kann man analog zu DOC: 13.6. Identifikation von Spam Quellen mit DNS basierten Blackhole List (DNSBL) definieren. Falls es so eine feste Blacklist unbedingt sein muß, könnte man versuchen, die Map auf diesem Wege in die Konfiguration zu bekommen.

Viele Grüße,
Dirk Ahrnke