Warum verlangt die Windowsanmeldung eine Angabe der Domäne?

german

#1

Ein Windows 7 Rechner ist der Domäne DOM beigetreten.

Dennoch bietet die Windowsanmeldung den lokalen Rechnernamen als Standard an und nicht wie ich erwarten würde die Domäne.

Es heißt: “Anmelden an: RECHNERNAME”
Eine Anmeldung eines in der Domäne bekannten Benutzers verlangt also immer nach “DOM\Benutzer”. Lokale Benutzer können sich als “Benutzer” anmelden.

Sollte es nicht gerade andersherum sein:
Eine Anmeldung eines in der Domäne bekannten Benutzers läuft via “Benutzer”. Lokale Benutzer können sich als “RECHNERNAME\Benutzer” anmelden?

Tonda


#2

Ja, ich kenne es auch nur so, dass nach dem Joinen per Default die Domäne voraugewählt wird. Ausnahme ist nur Administrator, dort wird per Default der Rechnername vorgeschrieben. Also nach STRG-ALT-ENTF → Anderer Benutzer → Domäne ist vorausgewählt.

Man kann die Einstellung meines Wissens auch per Windows Gruppenrichtlinie vorgeben.