Warum verlangt die Windowsanmeldung eine Angabe der Domäne?

Ein Windows 7 Rechner ist der Domäne DOM beigetreten.

Dennoch bietet die Windowsanmeldung den lokalen Rechnernamen als Standard an und nicht wie ich erwarten würde die Domäne.

Es heißt: “Anmelden an: RECHNERNAME”
Eine Anmeldung eines in der Domäne bekannten Benutzers verlangt also immer nach “DOM\Benutzer”. Lokale Benutzer können sich als “Benutzer” anmelden.

Sollte es nicht gerade andersherum sein:
Eine Anmeldung eines in der Domäne bekannten Benutzers läuft via “Benutzer”. Lokale Benutzer können sich als “RECHNERNAME\Benutzer” anmelden?

Tonda

Ja, ich kenne es auch nur so, dass nach dem Joinen per Default die Domäne voraugewählt wird. Ausnahme ist nur Administrator, dort wird per Default der Rechnername vorgeschrieben. Also nach STRG-ALT-ENTF → Anderer Benutzer → Domäne ist vorausgewählt.

Man kann die Einstellung meines Wissens auch per Windows Gruppenrichtlinie vorgeben.