Veeam for Linux


#1

Hallo zusammen,
wir haben auf unserem physischen UCS Server Veeam agent for Linux installiert und haben einen Job zum Sichern einer Freigabe im Netzwerk erstellt.
Als Sicherungsziel verwenden wir einen Qnap Nas server.
Leider bekommen wir jedesmal folgende Fehlermeldung:

07:58:45 Job BackupGroup started at 2018-08-27 07:58:45 CEST
07:58:46 Preparing to backup
07:58:46 [error] Failed to create volume snapshot 00:00:00
07:58:46 [error] Failed to perform backup
07:58:46 [error] Child execution has failed. Exit code: [1]
07:58:46 [error] Failed to load module [veeamsnap] with parameters [zerosnapdata=1 debuglogging=0]
07:58:46 [error] Processing finished with errors at 2018-08-27 07:58:46 CEST

Auf dem NAS wird zwar ein Ordner erstellt mit einer “backup.vbm” Datei aber sonst bricht das Backup jedesmal ab.
Hat da jemand einer Idee?
LG Frank


#2

Hallo,

ich würde hier anfangen:

Ist der betreffende Mountpoint in einem LVM?
Sind die Voraussetzungen für ein LVM-Snapshot erfüllt, also nicht einem LV zugewiesene PE vorhanden?
Ansonsten besteht noch die Möglichkeit, dass der Agent einen hart kodierten Pfad zu “lvcreate” verwendet, ob das der Fall ist, müsste man in der Dokumentation von Veeam nachschlagen.
Vielleicht kann man das Protokoll auch etwas geschwätziger machen um zu sehen, was der Agent da konkret versucht.

Viele Grüße,
Dirk Ahrnke


#3

Job.log (19.7 KB)
Hallo Herr Ahrnke
erstmal vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Ich poste mal eine Log Datei.
Vielleicht können Sie ja was damit angfangen.
LG Frank


#4

Hallo
ich hab mal Zeilennummern hinzugefügt:

158 [24.08.2018 13:05:36] <140148170585856> lpbcore| >>  |An exception was thrown from thread [140148170585856].
159 [24.08.2018 13:05:36] <140148170585856> lpbcore|     Enumerating LVM volume groups...
160 [24.08.2018 13:05:36] <140148170585856> lpbcore|     [0] LVM volume groups were detected.
...
165 [24.08.2018 13:05:36] <140148170585856> lpbcore|   Taking snapshot.
166 [24.08.2018 13:05:36] <140148170585856> vmb    |     [SessionLog][processing] Creating volume snapshot.
167 [24.08.2018 13:05:36] <140148170585856> lpbcore|     Adding file backup object into snapshot set. Object: [/group].
168 [24.08.2018 13:05:36] <140148170585856> lpbcore|       Device: [8:1].
169 [24.08.2018 13:05:37] <140148170585856> lpbcore| WARN|Method invocation was not finalized. Method id [1]. Class: [lpbcorelib::interaction::ISnapshotOperati    on]
170 [24.08.2018 13:05:37] <140148170585856> lpbcore| ERR |Child execution has failed. Exit code: [1].
171 [24.08.2018 13:05:37] <140148170585856> lpbcore| >>  |--tr:Failed to execute [modprobe]. 
172 [24.08.2018 13:05:37] <140148170585856> lpbcore| >>  |Failed to load module [veeamsnap] with parameters [zerosnapdata=1 debuglogging=0].
173 [24.08.2018 13:05:37] <140148170585856> lpbcore| >>  |--tr:Failed to finish snapshot creation process.

Ich hab noch nie dem Veeam auf die Finger schauen müssen/dürfen, aber das Log liest sich in Zeile 160, als hätte der Agent keine Volumegroups im LVM gefunden (siehe meine ersten Fragen). Warum er danach trotzdem versucht, einen LVM-Snapshot auf nicht gefundene VG zu machen, ist mir schleierhaft.

Wissen Sie, was ich mit den Abkürzungen (LVM,VG,PE,LV) meine und was Sie machen müssen, um das, was der Agent automatisiert tun möchte, manuell zu testen (ist eigentlich nicht UCS-spezifisch)?

Viele Grüße,
Dirk Ahrnke


#5

Hallo Herr Ahrnke,
sorry war “out of order”
Nein mit den Begriffen kann ich nichts anfangen.
Danke für Ihre Mühe


#6

Hallo,

dann wird das System vermutlich auch nicht so eingerichtet sein, dass diese Art von Backup funktioniert. Der UCS-Installer bietet zwar per Default das Setup im LVM an, wird dann aber - solange man nichts anderes angibt - den gesamten Plattenplatz nehmen. Damit ist es erstmal nicht möglich, einen LVM-Snapshot anzulegen. Unter Umständen könnte man noch die Partitionen und Volumes verkleiner, aber das wird zumindest für jemanden, der das noch nicht gemacht hat, eine mittlere Herausforderung.
Für den Fall, dass Sie sich mit dem Thema beschäftigen wollen, könnten Sie z.B. bei https://de.wikipedia.org/wiki/Logical_Volume_Manager und den dort angegebenen Links starten.

Ihr eigentliches Problem der Datensicherung ist aber eventuell auch ohne Snapshots lösbar. Eigentlich wollen Sie ja wohl nur ein Verzeichnis sichern und nicht ein ganzes Volume. Vielleicht finden Sie ja in der Veeam-Konfiguration einen Schalter, mit dem Sie die LVM-Snapshots abschalten können.

Viele Grüße,
Dirk Ahrnke


#7

ok
Erstmal herzlichen Dank
und schönes Wochende