Upgrade auf 4.1 Fehler - mysql

german

#1

Hallo,
ich habe nun ein Upgrade von 3.2 auf 4.0 und dann auf 4.1 gemacht. Nun bekomme ich beim Mysql Start folgenden fehler:

root@ucs:/var/log/zarafa# ERROR 1548 (HY000) at line 1: Cannot load from mysql.proc. The table is probably corrupted
ERROR 1548 (HY000) at line 1: Cannot load from mysql.proc. The table is probably corrupted
Im Zarafa log steht:

Sun Apr 19 14:35:48 2015: Can’t initialize database settings
Sun Apr 19 14:35:48 2015: Server shutdown complete.
Sun Apr 19 15:25:26 2015: Starting zarafa-server version 7,1,11,46050, pid 7372
Sun Apr 19 15:25:26 2015: Listening for priority pipe connections on /var/run/zarafa-prio
Sun Apr 19 15:25:26 2015: Listening for pipe connections on /var/run/zarafa
Sun Apr 19 15:25:26 2015: Listening for TCP connections on port 236
Sun Apr 19 15:25:26 2015: Listening for SSL connections on port 237
Sun Apr 19 15:25:26 2015: Connection to database ‘zarafa’ succeeded
Sun Apr 19 15:25:26 2015: SQL [00000042] Failed: Cannot load from mysql.proc. The table is probably corrupted, Query Size: 33, Query: “DROP PROCEDURE IF EXISTS GetProps”
Sun Apr 19 15:25:26 2015: Can’t initialize database settings

was kann ich nun machen?


#2

Moin,

das sieht so aus, als wären die notwändigen Schema-Anpassungen der neuen Version nicht eingespielt worden. Ich gehe davon aus, dass der MySQL-Prozess durchaus läuft, aber beim Verbindungsaufbau entsprechende Fehlermeldungen kommen.

Dieses Upgrade kann manuell nachgeholt werden. Als root:

mysl_upgrade -u root -p$(</etc/mysql.secret) service mysql restart

Falls es nicht klappen sollte, dann bitte mal die Ausgabe des mysql_upgrade-Befehls hier posten.


#3

Dabei bekomme ich folgende Fehlermeldung:

root@ucs:/var# cd …
root@ucs:/# mysql_upgrade -u root -p$(</etc/mysql.secret)
Looking for ‘mysql’ as: mysql
Looking for ‘mysqlcheck’ as: mysqlcheck
Running ‘mysqlcheck’ with connection arguments: ‘–port=3306’ ‘–socket=/var/run/mysqld/mysqld.sock’
Failed to ALTER DATABASE #mysql50#.univention-skel UPGRADE DATA DIRECTORY NAME
Error: Incorrect database name ‘#mysql50#.univention-skel’
Running ‘mysqlcheck’ with connection arguments: ‘–port=3306’ ‘–socket=/var/run/mysqld/mysqld.sock’
mysqlcheck: Got error: 1102: Incorrect database name ‘#mysql50#.univention-skel’ when selecting the database
FATAL ERROR: Upgrade failed


#4

Uff. Wie kommt denn so ein angeblicher Datenbankname zustande? Eine erste Vermutung ist, dass im MySQL-Verzeichnis dort eigentlich nicht hingehörende Verzeichnisse existieren, denn ».univention-skel« ist ein Verzeichnis, das unter UCS in neu angelegten Benutzer-Home-Verzeichnissen aus »/etc/skel« erstellt wird.

Haben Sie auf dem Server den User »mysql« schon einmal neu anlegen müssen?

Bitte pasten Sie mal die Ausgabe der folgenden zwei Befehle:
[ol][li]ls -l /var/lib/mysql[/li]
[li]getent passwd mysql[/li][/ol]